+
Außen hui, innen pfui: die Marieluise-Fleißer-Realschule. Die Waschbecken in den Toiletten sind ranzig.

Eltern schlagen Alarm

Diese Schule verschimmelt!

  • schließen

München - Die Gänge verschimmelt, Stromleitungen liegen offen, an den Wänden klaffen Löcher. Eltern, Lehrer und Schüler der Marieluise-Fleißer-Realschule in der Schwanthalerstraße schlagen Alarm.

Diese Schule ist eine Zumutung! „Die Zustände sind katastrophal“, berichtet Claudia Vetter vom Elternbeirat der tz. Ihr Sohn Alexander besucht die achte Klasse. Der Zustand der Toiletten stinkt allen gewaltig. Sobald jemand die Tür öffnet, weht ein beißender Geruch durch die Gänge. „Ich gehe hier nur selten aufs Klo“, sagt Alexander. Einige Schüler trinken sogar weniger, um nicht die Toiletten benutzen zu müssen!

Die Schule ist obendrein überfüllt: 19 Klassen teilen sich 16 Räume. „Die Zimmer im Keller sind feucht und stickig“, sagt Schüler Michael (14). „Hier können wir nicht lernen!“ Das sieht der Elternbeirat genauso und reichte eine Petition beim Landtag ein. Am Donnerstag schauten Georg Eisenreich (CSU) und Eva Gottstein (FW) vom Bildungsausschuss in der Ludwigsvorstadt vorbei. „Man fragt sich, ob man hier noch in München ist“, meint Eisenreich.

Eigentümer des Gebäudes ist die Stadt. Die ließ Räume für Naturwissenschaften vor wenigen Jahren für eine Million Euro renovieren. Der Rest des Gebäudes gammelt weiter. Beim Ortstermin hat das Bildungsreferat immerhin zugesichert, weitere Klassen an anderen Schulen zu schaffen. Nun hoffen alle, dass sich auch bei der Sanierung endlich etwas tut.

C. Meyer, B. Winterer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest-Attentat: Ermittlungen ziehen sich doch noch hin
2014 wurden die Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat von 1980 wieder aufgenommen. Es gab Hinweise auf mögliche Hintermänner. Die Ermittlungen stehen nun vor dem Aus.
Oktoberfest-Attentat: Ermittlungen ziehen sich doch noch hin
Drastische Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München
Im Fall der geraubten Schließfach-Millionen in München steht eine Mitarbeiterin der Commerzbank unter Tatverdacht - aber es gibt eine irre Wendung.
Drastische Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München
Wegen Feueralarm: Mann lässt teure E-Gitarre in S-Bahn liegen - und verzweifelt fast
Nach einem Feueralarm am Münchner Stachus vergisst ein 55-jähriger Erdinger seine Gitarre in der S-Bahn. Als er danach sucht, ist das teure Stück verschwunden.
Wegen Feueralarm: Mann lässt teure E-Gitarre in S-Bahn liegen - und verzweifelt fast
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehr befreit Arbeiter aus Außengondel
Zwei Arbeiter in München steckten in 28 Metern Höhe in einer Außengondel fest. Die Feuerwehr musste die beiden Männer in einer spektakulären Rettungsaktion befreien.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehr befreit Arbeiter aus Außengondel

Kommentare