+
Blumen wurden an der Stelle niedergelegt, an der Domenico L. am Dienstag verstarb

Schon 30 Hinweise

Mord an der Isar: Führt die Spucke zum Täter?

München - Er wollte seine Verlobte verteidigen und bezahlte mit dem Leben: Am Dienstag ist Domenico L. am Isarufer von einem Unbekannten erstochen worden. Wird dem Täter der Auslöser des Streits nun zum Verhängnis?

Die Polizei steht nach dem Mord am Isarufer am Dienstagabend vor einem Rätsel. "Es gibt keinerlei Vorbeziehung", betont Markus Kraus, Chef der Mordkommission. Doch wer ist der skrupellose Täter, der Domenico L. auf dem Radweg an der Erhardtstraße vor den Augen seiner Freundin eiskalt niedergestochen hat?

30 Hinweise aus der Bevölkerung

Die Ermittlungen laufen. 30 Hinweise aus der Bevölkerung sind bereits eingegangen, bisher war aber nichts Brauchbares dabei, hieß es bei der Polizei.

Möglicherweise wird die Spuckattacke, die der brutalen Tat vorausgegangen war, dem Mörder zum Verhängnis. Wie die tz berichtet, wird die Kleidung des ermordeten Italieners und die seiner Freundin im Kriminallabor auf DNA-Spuren untersucht. Finden sich auf den Klamotten der 28-Jährigen noch Reste des Speichels oder hat der Täter beim Gerangel mit Domenico L. Spuren hinterlassen, so könnte er dadurch schnell entlarvt werden - zumindest dann, wenn er bereits polizeibekannt ist.

Ohne erkennbaren Grund hatte der Mörder die Freundin des Getöteten am Dienstagabend angespuckt, als das Paar mit dem Radl an ihm vorbeifuhr. Als Domenico L. den Mann zur Rede stellen wollte, zückte dieser ein Messer und stach auf den 31-Jährigen ein.

Mord am Isarufer: Fahrradfahrer von Fußgänger erstochen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Event nach Bluttaten in Hanau abgesagt - viele Münchner sauer: „Schweigeminute hätte es auch getan“
Die Bluttat von Hanau sorgt bundesweit für Entsetzen. Auch in München hat man auf die Geschehnisse am Mittwochabend reagiert - zum Ärger vieler Bürger.
Mega-Event nach Bluttaten in Hanau abgesagt - viele Münchner sauer: „Schweigeminute hätte es auch getan“
An alle Radl-Münchner: Lasst uns Auto-Pendler in Frieden - oder gebt uns einfach eure Wohnung
Überall parkende Autos auf Münchner Bürgersteigen. Wie schlimm. Mag sein, aber auch unvermeidbar. Ein Kommentar zum täglichen Park-Wahnsinn in München.
An alle Radl-Münchner: Lasst uns Auto-Pendler in Frieden - oder gebt uns einfach eure Wohnung
Skandal bei Münchner Polizei - Mehrere Beamte suspendiert - LKA durchsucht heute Wohnung
Das LKA informiert aktuell über Ermittlungen gegen mehrere Beamte der Polizei München. Offenbar sind sie in einen Skandal verwickelt.
Skandal bei Münchner Polizei - Mehrere Beamte suspendiert - LKA durchsucht heute Wohnung
Diese Münchner Stadtteile sind die Schulden-Hotspots - große Übersicht zeigt neuen „Sieger“
Die Zahlen sind schockierend: Etwa jeder zwölfte Münchner ist verschuldet - in diesen Vierteln am stärksten.
Diese Münchner Stadtteile sind die Schulden-Hotspots - große Übersicht zeigt neuen „Sieger“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion