Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen

Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen
+
Bei einem Motorradunfall wurde der Biker schwer verletzt.

Unfall in München

Biker schleudert nach Auto-Crash über Straße - Retter bringen ihn sofort in Münchner Schockraum

Bei einem Unfall ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Er prallte mit seinem Bike gegen ein Auto. Rettungskräfte und Notarzt waren im Einsatz.

München - In den frühen Abendstunden wurde bei einem Verkehrsunfall ein Motorradfahrer am Samstag schwer verletzt. Auf der Schwanthalerstraße Richtung stadteinwärts kam es kurz vor der Paul-Heyse-Straße zum Zusammenprall eines Autos mit dem nachfolgenden Motorrad.

Der Fahrer des Motorrades stürzte und schleuderte quer über die Straße auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite. Dadurch wurde der 45 jährige Biker schwer am linken Bein verletzt. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptfeuerwache und ein Rettungswagen der Aicher Ambulanz Union trafen nahezu gleichzeitig am Unfallort ein.

Motorradfahrer wird nach Unfall in München in Schockraum gebracht

In kurzem Abstand folgte das Notarzteinsatzfahrzeug Thalkirchen. Nach der Erstversorgung wurde der Mann in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht.

Die fünf Autoinsassen blieben unverletzt. Das Unfallkommando der Münchner Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Ende Juni kam es auf der Paul-Heyse-Straße ebenfalls zu einem schweren Motorrad-Unfall. Der Biker starb an seinen schweren Verletzungen.

Ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck hat sich bei einem Motorradunfall kurz hinter der deutsch-österreichischen Grenze tödlich verletzt.

Einen Toten und drei Schwerverletzte hat ein grauenhafter Unfall nahe Hörlkofen gefordert. Die Umstände des tödlichen Crashs erschüttern selbst erfahrene Retter.

Zwei Jugendliche starben zuletzt bei einem tödlichen Motorrad-Unfall in Oberfranken. Die beiden waren erst 16 Jahre alt.

heu/Feuerwehr München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weg eigentlich gesperrt: Frau hupt und beschleunigt - Mann tritt auf Straße
Am Ende prallte der Münchner (37) erst hart mit dem Kopf auf den Range Rover der Münchnerin (31), dann auf die Straße und blieb dort schwer verletzt liegen. Wie konnte …
Weg eigentlich gesperrt: Frau hupt und beschleunigt - Mann tritt auf Straße
Münchner fordert Feuerwerks-Verbot an Silvester und erntet verblüffende Reaktionen 
Für die einen ist es ein Muss, für die anderen ein Grauen - das Feuerwerk an Silvester. Ein Anwohner der Ludwigs- und Isarvorstadt hat nun ein Feuerwerks-Verbot …
Münchner fordert Feuerwerks-Verbot an Silvester und erntet verblüffende Reaktionen 
Mann (25) legt Füße in Bäckerei-Auslage - Polizisten müssen schließlich zu letztem Mittel greifen
Ein 25-Jähriger war am Sonntag außer Rand und Band: Erst legte er seine Füße in die Auslage einer Bäckerei am Hauptbahnhof, dann beleidigte und attackierte er …
Mann (25) legt Füße in Bäckerei-Auslage - Polizisten müssen schließlich zu letztem Mittel greifen
Männer wollen Taxifahrer zur Rede stellen - doch der schließt sich in Auto ein 
Ein Mann läuft am Münchner Maximiliansplatz ohne auf den Verkehr zu achten über die Straße und wird von einem Taxi erfasst. Eine Gruppe will den Fahrer zur Rede stellen, …
Männer wollen Taxifahrer zur Rede stellen - doch der schließt sich in Auto ein 

Kommentare