Es weihnachtet schon ein bisschen

Video: Hier erstrahlt der Christbaum am Marienplatz das erste Mal

  • schließen
  • Marcel Görmann
    Marcel Görmann
    schließen

Ein Licht durchbricht die Dunkelzeit - zugegeben, so richtig dunkel ist es am Marienplatz auch abends nicht, aber so ein beleuchteter Christbaum hat schon etwas erhabenes. 

München - Schneeflöckchen sind schon gefallen, die Temperaturen werden immer frostiger und in sechs Tagen zünden wir schon die erste Kerze am Adventskranz an. Die Weihnachtszeit steht vor dem Haus, ja sie klopft sogar schon an die Tür. 

Zu dieser besinnlichen Zeit gehören Lichter. Das Lichtermeer auf den Christkindlmärkten oder die flackernden Kerzen in unseren Wohnungen bringen uns erst richtig in weihnachtliche Stimmung. Am Montagabend steht deshalb ein besonderer Höhepunkt an: Die 24 Meter hohe Fichte am Marienplatz erstrahlt zum ersten Mal! Ab 17.30 Uhr heißt es: „Ooooooh!“ und „Aaaaaah!“

Rubriklistenbild: © Screenshot / Facebook / merkuronline

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Münchens dümmster Einbrecher: Selfie auf seinem Handy wird ihm zum Verhängnis
Das könnte Münchens dümmster Einbrecher sein: Auf der Suche nach fetter Beute hat sich ein Serien-Einbrecher selbst überführt: Mit einem Selfie auf seinem Handy. 
Münchens dümmster Einbrecher: Selfie auf seinem Handy wird ihm zum Verhängnis
Nach 65 Jahren: Münchens ältester Chinese sperrt zu
Er zeigte Literaturgrößen Peking, ehe er Alt-Oberbürgermeister Ude eine Art zweite Heimat gab. Nun schließt das „Hong Kong“ in Schwabing - nach 65 Jahren.
Nach 65 Jahren: Münchens ältester Chinese sperrt zu
29-Jährige wird von Einbrecher aus dem Schlaf gerissen - dann passiert das
Einen Albtraum erlebte eine 29-jährige Münchnerin in der Nacht auf Freitag. Mitten in der Nacht wurde die Frau durch Geräusche in ihrer Wohnung wach - vor ihr stand ein …
29-Jährige wird von Einbrecher aus dem Schlaf gerissen - dann passiert das
Schläge, Tritte, Schreie: Gewaltexzess am Stachus
In der Nacht auf Donnerstag ist ein Mann von einem anderen heftig attackiert worden. Die Polizei spricht von massiver Körperverletzung. 
Schläge, Tritte, Schreie: Gewaltexzess am Stachus

Kommentare