+
An dieser S-Bahnhaltestelle Karlsplatz/Stachus in München ist ein 17-Jähriger völlig ausgeflippt.

Er hatte über 1,48 Promille im Blut

17-Jähriger schläft am Bahnsteig - als er geweckt wird, gibt es Verletzte

  • schließen

Dieser 17-jährige Nachtschwärmer hat zu tief ins Glas geschaut: Als er sich am Bahnsteig übergibt und einschläft, will ihn das Sicherheitspersonal wecken. Dann wurde aus dem Feierbiest plötzlich Rambo.

München - Nach einer durchzechten Nacht übergab sich ein 17-Jähriger am S-Bahnhaltepunkt Karlsplatz/Stachus mitten auf dem Bahnsteig, danach schlief er ein. Als eine Streife der DB-Sicherheit gegen 6.40 Uhr am Sonntagmorgen den Minderjährigen wecken will, rastet er plötzlich aus: Unvermittelt schlug und trat der Kroate nach dem Sicherheitspersonal, nachdem sie ihn wachrüttelten. 

Die DB-Mitarbeiter wehrten sich nach Angaben der Polizei mit Pfefferspray. Bundespolizisten brachten den in Dachau lebenden Mann auf die Dienststelle am Hauptbahnhof, wo er ein Ausspülen seiner Augen durch einen Rettungsdienst ablehnte. 

Lesen Sie auch: Ein Transporter ist am Montag auf der A99 bei Unterföhring fast ungebremst auf einen Sattelzug aufgefahren. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Die Rettungsaktion war dramatisch.

Raufbold am Stachus: 17-Jähriger hatte mindestens 1,48 Promille im Blut

Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,48 Promille. Die Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit wurden durch den Angriff verletzt und mussten ihren Dienst abbrechen. Gegen den jungen Mann wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt.

Bomben-Alarm auf der Strecke Berlin-Hamburg: Mehr als 300 ICE-Reisende musste evakuiert werden - und stundenlang warten.

Das erste richtig schöne Sommerwochenende hat viele Sonnenhungrige auf die Isar gelockt. Für drei junge Männer, die im Schlauchboot auf dem Fluss paddelten, hätte ihr fröhlicher Ausflug aber beinahe ein tragisches Ende gefunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mutter (45) und Sohn (22) unternehmen denkwürdigen „Ausflug“ - Polizei nimmt sie sofort fest
Nachholbedarf in Sachen Erziehung hat eine 45-jährige Mutter. Sie ließ sich von ihrem Sohn bei einem Diebeszug durch München begleiten.
Mutter (45) und Sohn (22) unternehmen denkwürdigen „Ausflug“ - Polizei nimmt sie sofort fest
40 Kilo schwerer Holz-Junge sitzt plötzlich an der Straße - Polizei steht vor Rätsel
Plötzlich saß er an der Straße: Ein Passant hat in Schwabing einen lebensgroßen Holz-Jungen gefunden. Die Polizei steht in München vor einem Rätsel.
40 Kilo schwerer Holz-Junge sitzt plötzlich an der Straße - Polizei steht vor Rätsel
Schluss nach 20 Jahren: Ex-CSU-Stadtrat Schlagbauer muss Metzgerei am Viktualienmarkt schließen
Der ehemalige Chef der Handwerkskammer und CSU-Stadtrat Georg Schlagbauer muss seine Metzgerei am Viktualienmarkt nach 20 Jahren schließen.
Schluss nach 20 Jahren: Ex-CSU-Stadtrat Schlagbauer muss Metzgerei am Viktualienmarkt schließen
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) läuft aus dem Ruder - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Die Polizei in München wurde zum Beziehungsstreit eines 66-Jährigen und seiner Freundin (27) gerufen. Beide waren betrunken. Die Beamten fanden einen Säugling.
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) läuft aus dem Ruder - Polizisten bringen Baby in Sicherheit

Kommentare