Zum Lied „Four Out of Five“

Neues Musikvideo der Arctic Monkeys: Einen gezeigten Ort kennen viele Münchner

  • schließen

Ein Ort, der im neuen Musikvideo der Arctic Monkeys zu sehen ist, dürfte vielen Münchnern ziemlich bekannt vorkommen.

München - Die britische Indie-Rock-Band Arctic Monkeys hat am Sonntag ein neues Video zum Song „Four Out of Five“ veröffentlicht. Münchner Fans dürften sich den Clip gleich mehrmals angeschaut haben, denn ein gezeigter Ort dürfte den meisten ziemlich bekannt vorkommen, auch wenn er nur wenige Sekunden lang zu sehen ist. Die Rede ist vom U-Bahnhof am Marienplatz. 

In einer Szene des fünfeinhalb Minuten langen Videos schlendert der Sänger Alex Turner nämlich durch die markante orange-geflieste Röhre mit den Spiegeln auf der rechten Seite. So eine U-Bahnstation gibt es wohl nur in München.

Eine kleine Enttäuschung gibt es allerdings für die bayerischen Fans: Zwar kommen die Arctic Monkeys während ihrer Europa-Tour auch nach Deutschland, in München geben sie aber kein Konzert. Die Band ist allerdings in Berlin (22. Mai) und Düsseldorf (26. Juni) zu sehen.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Altstadt/Lehel – mein Viertel“.

Rubriklistenbild: © dpa / Elvis Gonzalez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AfD-Politikerin fliegt aus Münchner Bar - darum war das KEINE Diskriminierung
Die bayerische AfD-Frontfrau Katrin Ebner-Steiner wollte in einer bekannten Münchner Bar essen gehen. Dort wurde sie aber wieder vom Tisch weggeschickt.
AfD-Politikerin fliegt aus Münchner Bar - darum war das KEINE Diskriminierung
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch
Nahe der Westendstraße fiel am Donnerstagabend ein Schuss. Erst ein Krankenhausbesuch führte die Polizei auf die richtige Fährte.
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch
Bahn-Mitarbeiter schubst 16-Jährigen in S-Bahn - Situation eskaliert sofort
Am Hauptbahnhof München blockierte ein 16-Jähriger eine S-Bahn. Ein Bahn-Mitarbeiter schubste den Jugendlichen deshalb - die Situation eskalierte daraufhin.
Bahn-Mitarbeiter schubst 16-Jährigen in S-Bahn - Situation eskaliert sofort
Stadt saniert Kopfsteinpflaster: Dampf in allen Gassen rund ums Platzl
Seit Ende Oktober wird der Boden am Platzl gestrahlt, versiegelt und neu geschliffen – Quadrat für Quadrat. Die Schweizer Spezialfirma Fugen-Tec saniert im Auftrag der …
Stadt saniert Kopfsteinpflaster: Dampf in allen Gassen rund ums Platzl

Kommentare