Münchner Promi-Künstler verstorben

Münchner Promi-Künstler verstorben
+
Ein 55-Jähriger attackierte am Marienplatz am Donnerstag unvermittelt einen anderen Mann - und zeigte den Hitlergruß. (Archivbild)

Mitten in München

Am Marienplatz: 55-Jähriger schlägt unvermittelt zu - und zeigt den Hitlergruß

  • schließen

Am Münchner Marienplatz hat ein 55-Jähriger unvermittelt einen anderen Mann angegriffen. Er zeigte mehrmals den Hitlergruß - selbst als die Polizei bereits eintraf.

München - Am Donnerstag schlug ein 55-Jähriger gegen 20.40 Uhr unvermittelt auf einen Passanten am Marienplatz ein. Dabei schrie er antisemitische Äußerungen und zeigte den Hitlergruß, wie die Polizei mitteilte.

Marienplatz München: Mann wird durch Schläge am Kopf verletzt

Der 47-jährige Münchner wurde durch die Schläge am Kopf verletzt. Er musste sich in Sicherheit bringen. Währenddessen riefen Passanten, die den Vorfall beobachtet hatten, den Notruf. Der Angegriffene kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

Marienplatz München: Mann zeigt Hitlergruß - auch bei Eintreffen der Polizei

Der 55-Jährige schrie weiter antisemitische Parolen und zeigte auch beim Eintreffen der Polizei mehrmals den Hitlergruß. Der Mann hat keinen Wohnsitz. Er wurde festgenommen und aufgrund seiner psychischen Auffälligkeit in einem geschlossenen Krankenhaus untergebracht. Das Fachkommissariat 44 (Rechtsextremismus) hat die Ermittlungen aufgenommen.

mm/tz

Auch auf dem Oktoberfest kam es im letzten Jahr zu einem Vorfall: Zwei Männer hatten erst den Hitlergruß gezeigt und dann Security und Polizei angegriffen. Zwei Beamten wollen einen Mann am Bahnsteig der U4/U5 am Hauptbahnhof kontrollieren, der dort raucht und Bier trinkt. Der will seinen Ausweis aber nicht zeigen - er zeigt den Hitlergruß. In Bierzelten ist die Stimmung oft ausgelassen. So wohl auch bei der Eröffnung der Schnepfenreuther Kirchweih. Bis ein umstrittenes Lied für Aufsehen sorgt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Irrsinn am Odeonsplatz: Mit Vollgas durch die Einbahnstraße
Seit Mitte August ist die Brienner Straße ab Höhe Wittelsbacher Platz eine Einbahnstraße – viele Autofahrer kümmert das aber nicht. Das Schild „Einfahrt verboten“ …
Irrsinn am Odeonsplatz: Mit Vollgas durch die Einbahnstraße
Mutter (45) und Sohn (22) unternehmen denkwürdigen „Ausflug“ - Polizei nimmt sie sofort fest
Nachholbedarf in Sachen Erziehung hat eine 45-jährige Mutter. Sie ließ sich von ihrem Sohn bei einem Diebeszug durch München begleiten.
Mutter (45) und Sohn (22) unternehmen denkwürdigen „Ausflug“ - Polizei nimmt sie sofort fest
Audi-Fahrer übersieht zehnjährigen Jungen: Kind bei Unfall schwer verletzt
Ein Unfall mit einem schwer verletzten Buben hat sich am Mittwochabend in der Maxvorstadt in München ereignet. Das Kind war plötzlich auf die Straße gelaufen.
Audi-Fahrer übersieht zehnjährigen Jungen: Kind bei Unfall schwer verletzt
Mann kollabiert am Hauptbahnhof – Münchnerin (27) reagiert sofort
Am Hauptbahnhof München ist ein 75-Jähriger kollabiert. Eine 27-Jährige reagierte geistesgegenwärtig und begann sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen.
Mann kollabiert am Hauptbahnhof – Münchnerin (27) reagiert sofort

Kommentare