+
Die Zahl der verschuldeten Menschen in München ist gestiegen.

Atlas für die Isar-Metropole

Diese Münchner Stadtteile sind die Schulden-Hotspots - große Übersicht zeigt neuen „Sieger“

  • schließen

Die Zahlen sind schockierend: Etwa jeder zwölfte Münchner ist verschuldet - in diesen Vierteln am stärksten.

  • Rund 110.200 Münchner haben Schulden und können ihre Kredite nicht mehr bedienen.
  • Das sind 700 Menschen mehr als im Vorjahr, immer häufiger trifft es Senioren.
  • Die tz zeigt, wo sich in München die Schulden türmen.

München - Schulden nehmen Betroffenen die Freiheit. „Das trifft nicht immer nur die Unterschicht“, sagt Philipp Ganzmüller, Geschäftsführer der Auskunftei Creditreform. Sie beobachtet die Überschuldungssituation in Bayern und hat in ihrem aktuellen Bericht festgestellt: Auch die Oberschicht ist nicht sicher! Die sogenannten „gesellschaftlichen Leitmilieus“, wie es in der Studie heißt – allen voran junge Besserverdiener – gehen sorglos mit ihrem Geld um, zahlen blitzschnell online, kontaktlos mit Kreditkarte, vereinbaren Ratenzahlungen und reizen ihren Dispo aus.

Schulden in München: in der Altstadt ist jeder Siebte verschuldet

Auch deshalb rückt die Altstadt erstmals auf Platz eins der überschuldetesten Stadtteile vor – jeder siebte Bewohner hat hier Probleme (siehe Tabelle unten). Eine ähnlich hohe Überschuldungsquote weist lediglich der Stadtteil Am Hart (14,60 Prozent) auf.

Doch Hauptgrund für eine Überschuldung ist immer noch Arbeitslosigkeit. „So gesehen ist eine Festanstellung auch der beste Schutz“, sagt Ganzmüller. Doch auch ihm bereiten die steigenden Mietpreise in der Stadt Sorgen: Wenn Menschen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben müssten, sei das „sicherlich nicht gesund“, so Ganzmüller. 

Überschuldung in München: Senioren und Frauen stärker betroffen

„Außerdem fordert die Verdichtung des Arbeitslebens ihren Tribut.“ Die Arbeit mache krank, das führe in Arbeitslosigkeit und damit nehme die Gefahr einer Überschuldung wiederum zu. Seit 2008 sind 71 Prozent mehr Menschen aus diesem Grund in der Bredoullie.

Immer häufiger geraten Senioren in den Schulden-Strudel: 9.200 Menschen über 70 stuft die Studie als überschuldet ein. Das sind 520 mehr als noch im Vorjahr. Fast jeder vierte Bewohner der Altstadt zwischen 60 und 69 kann seine Kredite nicht begleichen.

Und: Während die Überschuldungsquoten der Männer Jahr für Jahr abnehmen, kletterten die der Frauen seit 2017 von 5,65 auf 5,73 Prozent.

Überblick für München: Wo die Schulden sich türmen

Schulden-Atlas für München: Angaben zu den einzelnen Jahren in Prozent, zur Veränderung seit 2017 in Prozentpunkten.

Severin Heidrich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Es ist ganz traurig“: Bedrückende Corona-Stimmung am Viktualienmarkt - dann brennt es auch noch
Am Viktualienmarkt hat es am Dienstag gebrannt. Ohnehin tut sich dort im Moment viel - nicht nur wegen Corona und der anstehenden Sanierung.
„Es ist ganz traurig“: Bedrückende Corona-Stimmung am Viktualienmarkt - dann brennt es auch noch

Kommentare