+
Am Samstag kam es im Dreimühlenviertel zu einem Großeinsatz. (Symbolbild)

Polizei nimmt Randalierer fest

Großeinsatz im Dreimühlenviertel - das war am Samstag los

  • schließen

Am Samstagabend schrillten die Sirenen im Dreimühlenviertel: Weil ein Mann in seiner Wohnung randaliert hatte, musste die Polizei anrücken.

München - Gegen 20 Uhr hatten Anwohner nahe dem Roecklplatz den Notruf gewählt. Unklar war zu diesem Zeitpunkt noch, ob der 27-jährige Mieter bewaffnet war. 50 Beamte machten sich deshalb auf den Weg zu dem allein lebenden Mann. Er hatte bereits einige Scheiben in seiner Wohnung eingeschlagen und das Mobiliar kurz und klein geschlagen. 

Lesen Sie zudem auch: Streetlife Festival ein voller Erfolg - so viele Menschen waren am Wochenende auf der Leopoldstraße unterwegs

Auch ein Sondereinsatzkommando der Polizei rückte an und überwältigte den Randalierer. Bei der anschließenden Vernehmung stellte sich heraus, dass der 27-Jährige unter erheblichem Drogeneinfluss stand. Bei der Verhaftung blieb der Mann unverletzt, eine weitere Gefahr im Dreimühlenviertel konnte anschließend ausgeschlossen werden.

Vielleicht interessiert Sie auch das: Zwischenfall heute Nachmittag bei Lufthansa-Flug nach München

Die Beamten ließen den Mann später mit einem Rettungswagen in eine Münchner Klinik fahren, wo er aktuell noch in Behandlung ist. Insgesamt dauerte der Einsatz mit 40 Polizeistreifen rund vier Stunden lang bis Mitternacht. Dem Randalierer droht nun ein Gerichtsverfahren wegen Sachbeschädigung und Ruhestörung.

thi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was die Brunnen-Bohrer vom Münchner Hauptbahnhof am Bahnsteig 20/21 machen
Der Bau der zweiten Stammstrecke schreitet voran. Seit Montag lässt die Deutsche Bahn in der Gleishalle des Hauptbahnhofs vier Brunnen und zwei Grundwassermessstellen …
Was die Brunnen-Bohrer vom Münchner Hauptbahnhof am Bahnsteig 20/21 machen
15-Jähriger fuchtelt vor Polizisten mit Schusswaffe herum - und bekommt prompt die Quittung dafür
Keine so gute Idee hatten zwei Teenager aus Freising am Freitagabend am Münchner Hauptbahnhof: Sie zogen vor einem Bundespolizisten völlig unvermittelt eine Schusswaffe. 
15-Jähriger fuchtelt vor Polizisten mit Schusswaffe herum - und bekommt prompt die Quittung dafür
Heiliger Bimbam! Dauerläuten in St. Benedikt bringt das Westend um den Schlaf
Potzblitz, jetzt schlägt‘s dreizehn! Satte eineinhalb Stunden haben die Kirchenglocken von St. Benedikt in der Nacht auf Sonntag die Anwohner wach gehalten. 
Heiliger Bimbam! Dauerläuten in St. Benedikt bringt das Westend um den Schlaf
Ein eigenes Stück vom Königshof: Run auf Schnäppchen aus Nobel-Hotel
Lange Schlangen gab es am Donnerstag vor dem Hotel Königshof am Stachus – obwohl es schon seit dem 1. Januar geschlossen hat. Möbel und weiteres Interieur aus dem …
Ein eigenes Stück vom Königshof: Run auf Schnäppchen aus Nobel-Hotel

Kommentare