+
Ab 6. Juni kommen neue Umleitungen und Tram-Ausfälle hinzu.

Wichtige Verbindung gesperrt

Tram-Baustelle am Stachus: Diese Linien sind betroffen

Nächste Tram-Baustelle in der Innenstadt: Ab Dienstag ist die Strecke zwischen Stachus und Hauptbahnhof gesperrt. Wir zeigen, welche Linien betroffen sind. 

München - Seit Ende Februar werden am Hauptbahnhof Tramgleise erneuert – ab kommenden Dienstag trifft es jetzt auch die Strecke zwischen Hauptbahnhof Süd und Stachus (Linien 20 und 22). Das bedeutet:

  • Linien 16 und 18: Die Tramlinien 16 und 18 fahren vom 6. Juni bis 15. September nicht zwischen Hauptbahnhof (Vorplatz) und Isartor.
  • Linien 17 und 19: Die Tramlinien 17 und 19 fahren vom 6. Juni bis 15. September nicht zwischen Hauptbahnhof (Vorplatz) und Stachus.
  • Linien 20, 21 und 22: Die Tram 22 endet ab 6. Juni – wie bereits jetzt die Linien 20 und 21 – vorzeitig am Karlsplatz Nord, womit der Hauptbahnhof (Vorplatz) nicht angefahren werden kann.
  • NachtTram: Die NachtTram N16 wird zwischen Stachus und Amalienburgstraße durch Busse ersetzt.

Weitere Informationen zu den Baustellen und Ersatzfahrplänen finden Sie auf der Webseite der Münchner Verkehrsgesellschaft

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann fährt ICE ohne Ticket - Knast
Am Freitagnachmittag wurden Beamte der Bundespolizei am Hauptbahnhof zu einem ICE gerufen, in dem zwei Personen ohne Fahrkarte von Nürnberg in die bayerische …
Mann fährt ICE ohne Ticket - Knast
Christkindlmarkt am Sendlinger Tor in Gefahr
Fällt der Christkindlmarkt am Sendlinger Tor heuer aus? Wegen der MVG-Baustelle gibt es Platzprobleme. Die Behörden ringen um eine Lösung, der Veranstalter wartet auf …
Christkindlmarkt am Sendlinger Tor in Gefahr
Radler und Fußgänger in Not: Die Stadt treibt uns in die Enge
Bauarbeiten an der Ludwigsbrücke treiben derzeit Fußgänger und Radfahrer in die Enge. Der Gehweg ist gesperrt, bis November bleibt für alle nur ein Radweg. Anwohner …
Radler und Fußgänger in Not: Die Stadt treibt uns in die Enge
Gewerkschaftsbund setzt Antifa vor die Tür
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat der Antifa eine bereits genehmigte Veranstaltung im DGB-Haus an der Schwanthalerstraße nun untersagt.
Gewerkschaftsbund setzt Antifa vor die Tür

Kommentare