+
Die BRB fährt ab 9.12. von München Hauptbahnhof über München-Pasing und Geltendorf bis nach Füssen.

PÜNKTLICH, KOMFORTABEL, MODERN

Neu für Münchner – die Bayerische Regiobahn kommt

Ab 9.12. fährt die BRB von München und Augsburg nach Füssen und zu vielen weiteren Zielen. Worauf sich Pendler und Freizeitreisende jetzt freuen dürfen.

Seit 2008 fährt die Bayerische Regiobahn, kurz BRB, jährlich rund 5,1 Millionen Fahrgäste an ihr Ziel. In München und Umgebung kennt man sie noch kaum. Schließlich waren die Züge bislang nur von Augsburg nach Schongau, Ingolstadt und Eichstätt unterwegs. Das ändert sich jetzt. Ab 9.12.2018 fährt die BRB auch in die bayerische Landeshauptstadt. Sie übernimmt die Schienenstrecken zwischen München, Augsburg und Füssen sowie zwischen Augsburg und Landsberg.

Zum neuen BRB-Netz

Die BRB bietet über 10 Jahre Erfahrung im Personennahverkehr. Diese Vorteile erwarten Sie:

  • Die Pünktlichkeitsquote der BRB liegt konstant bei über 90 % 
  • Hohe Servicedichte: fast jede Fahrt wird von einem Kundenbetreuer begleitet 
  • Mehr Sitzplätze dank Dreierreihen 
  • Barrierefreier Zugang 
  • 28 neue und komfortable Züge mit Panoramafenstern 
  • Zuverlässige, vielfach erprobte Züge vom Hersteller LINT 
  • Eigene kostenlose App: „Meridian, BOB, BRB – Info & Tickets“

Der gute Ruf? Fährt mit

Das Unternehmen genießt seit Jahren einen sehr guten Ruf. Schließlich erfüllt die BRB stetig eine Pünktlichkeitsquote von über 90 %. Auch bei Sauberkeit und Service liegt der Betreiber im Qualitätsranking der Bayerischen Eisenbahn Gesellschaft (BEG) in den Top Ten. Die Fahrgäste können sich also schon jetzt auf saubere Züge, hohe Pünktlichkeit und freundliches Zugpersonal freuen.

Für Pendler ändert sich nicht viel

Die bisherigen Fahrkarten bleiben natürlich gültig und die Bahncard wird auch anerkannt. Der größte Unterschied ist, dass die Reisenden künftig mit den Zügen der BRB unterwegs sind und damit alles neuer und bequemer wird. 28 brandneue Züge vom Hersteller LINT kommen ab Betriebsstart zum Einsatz und bieten auch dank der 3er-Reihen mehr Sitzplätze. Die Züge des Herstellers sind bewährt und schon vielfach bei der BRB im Einsatz. Aktuell werden sie auf der bisherigen BRB-Strecke eingefahren und die Zeichen für einen reibungslosen Start stehen hervorragend.

Impressionen: Die Bayerische Regiobahn kommt

Servicestellen und neuer Komfort

Die Triebwagen bieten extragroße Panoramafenster, komfortable Sitze und, noch wichtiger für Pendler: Die Anschlussmöglichkeiten an den jeweiligen Haltestellen sieht man in Echtzeit auf den Monitoren in den Zügen. Fahrkarten können beim Zugpersonal, an einem von 21 rot-blau-weißen Fahrkartenautomaten der neuesten Generation oder in den BRB- sowie DB-Servicestellen gekauft werden, z. B. am Münchner Hauptbahnhof.

Immer top informiert mit der Gratis-App

Mit der App "Meridian, BOB, BRB – Info & Tickets" sind Pendler und Freizeitreisende immer bestens informiert. Sie bietet neben der Fahrplanauskunft, den Echtzeitinformationen und dem Ticketkauf auch einen persönlichen Verspätungsalarm für Pendler. Und die Bezahlung der Tickets ist ganz bequem u.a. via PayPal möglich.

Gut zu wissen: eigenes Tagesticket für Ausflüge

Die BRB fährt unter einem Dach mit dem Meridian und der BOB und gehört zu den Transdev-Betrieben in Bayern. Ganz beliebt bei den Linien ist die hauseigene Tageskarte "Guten Tag Ticket". Durch den Zugewinn des neuen Netzes ist es dann möglich, ab 10,20 Euro* pro Person z. B. von Ingolstadt bis nach Salzburg zu fahren, von München bis ins Altmühltal oder vom Tegernsee bis nach Füssen.

*bei 5 Personen

Erfahren Sie noch mehr über die BRB

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nürnberger Fußball-Fans verprügeln Münchner (21) - weil er bisexuell ist? Kripo ermittelt
Ein 21-Jähriger ist in München offenbar Opfer eines homophoben Angriffs geworden. Fußballfans sollen ihn in der U-Bahn geschlagen und getreten haben. Er erlitt eine …
Nürnberger Fußball-Fans verprügeln Münchner (21) - weil er bisexuell ist? Kripo ermittelt
Mit Lkw kollidiert: Taxi schleudert gegen Laternenmast - Fahrgast schwer verletzt
Eine Münchnerin wurde schwer verletzt, als auf einer Kreuzung ein Taxi und ein Lkw kollidierten. Die Polizei sucht Zeugen.
Mit Lkw kollidiert: Taxi schleudert gegen Laternenmast - Fahrgast schwer verletzt
Münchner (33) wird von Unbekanntem attackiert - Polizei sucht zwei Zeugen des rätselhaften Vorfalls
Unvermittelt wurde ein Münchner Mitte November von einem Unbekannten attackiert. Die Polizei sucht nun zwei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.
Münchner (33) wird von Unbekanntem attackiert - Polizei sucht zwei Zeugen des rätselhaften Vorfalls
Unbekannter verfolgt Münchnerin (21) und will sich an ihr vergehen - Zeugenaufruf läuft schleppend
Er ließ einfach nicht locker. Ein Unbekannter hat versucht, sich an einer 21-jährigen Münchnerin zu vergehen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen - ein schwieriges …
Unbekannter verfolgt Münchnerin (21) und will sich an ihr vergehen - Zeugenaufruf läuft schleppend

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.