Neuhausen

Radlerin zwingt Bus zu Vollbremsung

München - Eine unbekannte Radfahrerin hat in Neuhausen eine Ampel missachtet und einen MVG-Bus der Linie 62 zu einer Vollbremsung gezwungen.

Im Bus stürzte dadurch eine Passagierin vom Sitz und fiel aufs Gesicht – sie musste zur Behandlung in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am Samstag gegen 11.45 Uhr am Steubenplatz. Es kam zu keiner Berührung zwischen dem Linienbus und der Radfahrerin. Die unbekannte Radfahrerin flüchtete stadteinwärts, ohne sich um das weitere Unfallgeschehen zu kümmern. Die Verletzte im Bus erlitt eine Platzwunde sowie Prellungen im Gesicht. Das Unfallkommando der Polizei (Telefon 089/ 6216-3322) bittet um Hinweise.

sri

Rubriklistenbild: © Haag (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dienerstraße: Parken vor Dallmayr-Haus bald nicht mehr möglich
München bastelt an der Realisierung einer autofreien Altstadt. Schon bald sollen in der feinen Dienerstraße Parkplätze wegfallen und der Verkehr reduziert werden.
Dienerstraße: Parken vor Dallmayr-Haus bald nicht mehr möglich
Junge (11) von Lkw überrollt: Politiker fordern ein Verbot
Auf Münchens Straßen hat sich erneut eine Tragödie ereignet: Wie berichtet, wurde am Montag ein Bub (11) an einer Kreuzung in der Isarvorstadt von einem Lkw überfahren. …
Junge (11) von Lkw überrollt: Politiker fordern ein Verbot
Oktoberfest-Attentat: Ermittlungen ziehen sich doch noch hin
2014 wurden die Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat von 1980 wieder aufgenommen. Es gab Hinweise auf mögliche Hintermänner. Die Ermittlungen stehen nun vor dem Aus.
Oktoberfest-Attentat: Ermittlungen ziehen sich doch noch hin
Drastische Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München
Im Fall der geraubten Schließfach-Millionen in München steht eine Mitarbeiterin der Commerzbank unter Tatverdacht - aber es gibt eine irre Wendung.
Drastische Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München

Kommentare