Kofi Annan ist gestorben

Kofi Annan ist gestorben

Nochmal gut gegangen

Pflasterstein-Attacke auf Polizisten

Ein Mann bewarf am Mittwoch Polizeibeamte mit Pflastersteinen am Promenadeplatz. Jetzt entscheidet ein Haftrichter über sein Schicksal. 

München - Am Mittwochmorgen gegen 6:00 Uhr kam es am Promenadeplatz in der Münchner Innenstadt zu einer Attacke auf Polizeibeamte. Hierbei wurden die Beamten von einem 27-jährigen Rumänen mit Pflastersteinen beworfen. 

Schnelle Deeskalation der Situation

Durch schnelle Unterstützung mehrer Polizeistreifen konnte der Mann beruhigt und festgenommen werden.

Da die Polizisten noch rechtzeitig ausweichen konnten, wurde niemand verletzt. Es entstand auch kein Sachschaden.

Entscheidung liegt beim Haftrichter

Der Rumäne verfügt über keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Deshalb wurde er festgenommen und wird zur weiteren Entscheidung dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Kay Nietfeld /Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall am Königsplatz: Mann mit Beinen unter Bus eingeklemmt
Ein Mann ist am Freitag bei einem Unfall am Königsplatz schwer verletzt worden. Er war mit seinem Rad unter einen Bus geraten - und konnte sich nicht mehr selbst …
Schwerer Unfall am Königsplatz: Mann mit Beinen unter Bus eingeklemmt
Münchner Kult-Lokal „Juleps“ hat eine neue Heimat gefunden
Das legendäre Lokal „Juleps“ hat eine neue Heimat gefunden. Das erste American Diner mit Tex-Mex-Küche ist vom Ostbahnhof ins Gärtnerplatzviertel gezogen. Am Ende ging …
Münchner Kult-Lokal „Juleps“ hat eine neue Heimat gefunden
Stadt-Tour endet für US-Touristen nach pietätloser Geste auf der Polizei-Wache
Ein amerikanischer Tourist hat sich den denkbar ungeeignetsten Ort für seinen Hitlergruß ausgesucht: den Platz der Opfer des Nationalsozialismus. 
Stadt-Tour endet für US-Touristen nach pietätloser Geste auf der Polizei-Wache
Mein perfekter Tag in meinem Viertel: Max Weigl und Band zeigen ihr duftes Westend
In den 25 Münchner Stadtbezirken gibt es viel zu entdecken. Sänger Max Weigl und seine Band Endlich Rudern nehmen uns diesmal mit ins Westend.
Mein perfekter Tag in meinem Viertel: Max Weigl und Band zeigen ihr duftes Westend

Kommentare