+

200 Mitarbeiter in Sicherheit gebracht

Feuer frisst sich über Bürofassade

München - Feuer an der Poccistraße: An einem sechsstöckigen Bürohaus ist am Dienstagnachmittag ein Fassadenbrand ausgebrochen, der auch auf den Dachstuhl übergriff.

Feuer an der Poccistraße: Die Fassade und das Dach eines Bürogebäudes geriet am Dienstagmittag in Brand.

Angefacht vom böigen Wind hat sich ein Feuer an einem Bürogebäude an der Poccistraße großflächig ausgebreitet. Ausgebrochen war der Brand gegen 13.30 Uhr; das Feuer, das offenbar durch Bauarbeiten ausgelöst wurde, fraß sich hinter der vorgehängten Metallfassade bis zum Flachdach durch.

Laut Zeugen vor Ort mussten 200 Mitarbeiter das Gebäude verlassen, verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr setzte im Innenangriff sowie über zwei Drehleitern und eine Hubrettungsbühne mehrere Rohre ein und hatte den Brand nach rund eineinhalb Stunden gelöscht. Die Poccistraße war für die Löscharbeiten komplett gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
München - Ein 40 -Jähriger wird als Täter mehrerer Einbrüche an der TU und LMU überführt. Wie sich herausstellt, war der Dieb an Universitäten in ganz Bayern im Einsatz. 
Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche
München - Der Stadtrat hat entschieden, dass der Bezirk Altstadt-Lehel keine Erhaltungssatzung braucht. Damit geben die Politiker das Viertel für Normalverdiener auf. 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche
Betrugs-Vorwürfe: Razzia am Institut für Psychiatrie
München - Wurde im Max-Planck-Institut für Psychiatrie falsch abgerechnet? Beamte durchsuchten das Gebäude am Mittwoch.
Betrugs-Vorwürfe: Razzia am Institut für Psychiatrie
In der eigenen Wohnung: Münchnerin überrascht Einbrecher
Eine 60-Jährige Münchnerin wird von seltsamen Geräuschen wach. Als sie nachsieht, steht sie einem Einbrecher gegenüber. Die Frau ruft um Hilfe und verscheucht damit den …
In der eigenen Wohnung: Münchnerin überrascht Einbrecher

Kommentare