Polizei fahndet nach dem Täter

Münchnerin (24) auf dem Heimweg vergewaltigt

München - Auf dem Weg vom Leonrodplatz nach Hause ist eine 24-jährige Münchnerin am frühen Sonntagmorgen von einem bislang unbekannten Täter vergewaltigt worden. 

Der Vergewaltiger hatte die Frau gegen 5 Uhr auf Höhe des Rosa-Luxemburg-Platz angesprochen und nach Feuer gefragt. Der Mann versuchte dann die Frau in ein Gespräch zu verwickeln und wurde dabei immer zudringlicher. Als die 24-Jährige weitergehen wollte, packte er sie, zog sie in ein Gebüsch und vergewaltigte sie. Weil der Täter kurz von der Frau abließ, gelang ihr die Flucht.

Der Täter ist laut Polizei etwa 1,75 Meter groß, rund 30 Jahre alt. Er ist dunkelhäutig, hat kurzes seitlich rasiertes krauses Haar, eine platte Nase, sowie eine athletisch schlanke Figur. Bekleidet war er mit weißen Turnschuhen, schwarzer Jeanshose und khakifarbenem Parka. Hinweise erbittet die Polizei unter der 089/2910-0. Zeugen können sich aber auch an jeder andere Polizeidienststelle wenden. 

mm

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner raten: Wer war beim Billigfrisör, wer im Edel-Salon?
München - Du hast die Haare schön. Jede Frau freut sich über dieses Kompliment. Radio 95.5 Charivari hat zwei Frauen zum Färben losgeschickt: eine zum Billigfrisör, eine …
Münchner raten: Wer war beim Billigfrisör, wer im Edel-Salon?
Junge Männer zündeln an altem Christbaum
München - Vielleicht dachten sie sich nicht viel dabei, doch die Sache hätte übel ausgehen können. Vier junge Männer haben Samstagnacht einen abgelegten Christbaum an …
Junge Männer zündeln an altem Christbaum
Parkett-Schleifmaschine gerät in Brand: Mann verletzt sich
München - Ein Kurzschluß hat vermutlich am frühen Freitagabend eine Schleifmaschine in Brand gesetzt. Die Folge war ein Brand und ein hoher Sachschaden. 
Parkett-Schleifmaschine gerät in Brand: Mann verletzt sich
Wohnung illegal vermietet: 4000 Euro Strafe für Zahnarzt
München - Als Ferienwohnung für Touristen und Verwandte nutzte ein Münchner Zahnarzt seine Wohnung an der Maximilianstraße - ohne Genehmigung. Nun wurde er verurteilt. 
Wohnung illegal vermietet: 4000 Euro Strafe für Zahnarzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion