Drei Beamte verletzt

Bei Polizeikontrolle: 19-Jährige rastet völlig aus

München - Rund um den Haupteingang des Münchner Hauptbahnhofs halten sich oft Betrunkene oder Personen unter Drogeneinfluss auf. Um dort Präsenz zu zeigen, führt die Polizei dort regelmäßig Personenkontrollen durch. So auch am Montag.   

Der Haupteingang des Münchner Hauptbahnhofes, der sogenannte „Schwammerl“, ist ein beliebter Treffpunkt Personen, die oft alkoholisiert und teilweise auch unter Drogen stehenden. oft fühlen sich Passanten und Touristen dadurch gestört. Genau deswegen will das Münchner Polizeipräsidium dort Präsenz zeigen und führt nach eigenen Angaben regelmäßig Personenkontrollen durch. 

So auch am Montag, 1.02. gegen 23 Uhr. Dabei, so teilt die Polizei mit, wurde ine 19-Jährige auffällig, die stark alkoholisiert war. Sie schrie laut herum und warf  mit einer Flasche. Bei der Überprüfung der Polizei schlug und trat sie wild um sich. Eine Polizeibeamtin wurde dabei verletzt. Sie wurde zur Polizeiinspektion 16 (Hauptbahnhof) gebracht. 

Auf dem Weg dorthin und in der Zelle wehrte sie sich allerdings so heftig, dass ein weiterer Beamter am Knie und eine Beamtin verletzt wurden. Die 19-Jährige verletzte sich bei dem Widerstandshandlungen nicht. 

Bei der Kontrollaktion mussten insgesamt 24 Platzverweise ausgesprochen werden. Es gab 18 Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten und zwei Ingewahrsamnahmen. Gegen die 19-Jährige wird wegen Körperverletzung und Widerstand ermittelt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Männer zündeln an altem Christbaum
München - Vielleicht dachten sie sich nicht viel dabei, doch die Sache hätte übel ausgehen können. Vier junge Männer haben Samstagnacht einen abgelegten Christbaum an …
Junge Männer zündeln an altem Christbaum
Parkett-Schleifmaschine gerät in Brand: Mann verletzt sich
München - Ein Kurzschluß hat vermutlich am frühen Freitagabend eine Schleifmaschine in Brand gesetzt. Die Folge war ein Brand und ein hoher Sachschaden. 
Parkett-Schleifmaschine gerät in Brand: Mann verletzt sich
Wohnung illegal vermietet: 4000 Euro Strafe für Zahnarzt
München - Als Ferienwohnung für Touristen und Verwandte nutzte ein Münchner Zahnarzt seine Wohnung an der Maximilianstraße - ohne Genehmigung. Nun wurde er verurteilt. 
Wohnung illegal vermietet: 4000 Euro Strafe für Zahnarzt
Schwarzfahrt und Streit enden im Gefängnis
München - Randale, Streit, Schwarzfahrer: Am Hauptbahnhof hatte die Bundespolizei am Wochenende reichlich zu tun. Nach zahlreichen Einsätzen kam es am Sonntagmorgen zu …
Schwarzfahrt und Streit enden im Gefängnis

Kommentare