+
Mehr Bilder sehen Sie in der Fotostrecke unten.

Bilder von der Theresienwiese

Neuer Rekord beim Riesen-Flohmarkt

München - Viele Tausend Flohmarkt-Fans haben am Samstag auf der Theresienwiese gestöbert, gefeilscht und gekauft. Es gab sogar einen neuen Rekord zu vermelden. Hier sehen Sie die Bilder.

Der befürchtete Regen blieb aus: Bei mal sonnigem, mal bewölktem Wetter konnten die Besucher am Samstag auf der Theresienwiese beim Riesen-Flohmarkt nach Herzenslust stöbern. Unten sehen Sie die Bilder.

Das vom BRK-Kreisverband jährlich organisierte Event konnte sogar einen neuen Rekord aufstellen. Rund 3.250 Stände gab es nach Angaben von Pressesprecher Peter Behrbohm - so viel wie noch nie. Normal seien zwischen 2.000 und 2.500 Aussteller, im verregneten Vorjahr waren es sogar nur um die 1.000.

Die Besucherzahlen ließen sich auch heuer schwer beziffern. Das BRK geht von mehr als 48.000 Gästen aus, Sprecher Behrbohm nennt dies aber eine "vorsichtige Schätzung".

Er lobt die vielen Helfer im Hintergrund, die eine logistische Meisterleistung vollbringen. Die Organisatoren ziehen ein rundum positives Fazit. "Der Flohmarkt ist über die Jahre zu einer festen Institution geworden und wird vor allem von den Bürgern der Landeshauptstadt und des Landkreises München sehr gut angenommen", so Behrbohm. "Wie ich es mitbekommen habe, waren die Aussteller auch sehr zufrieden."

Der Flohmarkt findet seit rund 25 Jahren statt. Die Überschüsse kommen den sozialen Aufgaben des BRK-Kreisverbands München zu.

lin

Riesen-Flohmarkt auf der Theresienwiese: Bilder

Neuer Rekord beim Riesen-Flohmarkt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Hofbräukeller geht drastischen Schritt: Betrieb unter Corona-Auflagen "finanzielles Desaster"
Der Wirt des Hofbräukellers in München geht am Montag einen drastischen Schritt: Das Restaurant hat ab sofort wieder geschlossen.
Münchner Hofbräukeller geht drastischen Schritt: Betrieb unter Corona-Auflagen "finanzielles Desaster"
Mitbewohner ging auf ihn los: Münchner berichtet Polizei von Messer-Angriff - und das war noch nicht alles 
Ein Münchner meldete sich auf dem Polizeipräsidium: Sein Mitbewohner hatte ihn mit einem Messer angegriffen. Wie sich herausstellte, war das noch nicht alles.
Mitbewohner ging auf ihn los: Münchner berichtet Polizei von Messer-Angriff - und das war noch nicht alles 
Antisemitische Attacke im Englischen Garten sorgt für Bestürzung: Münchner Jugendtrainer übel beschimpft 
„Ihr Juden habt das mit dem Corona gemacht“: Ein Jugendtrainer des TSV Maccabi München wird bei einem Spaziergang übel antisemitisch beleidigt. 
Antisemitische Attacke im Englischen Garten sorgt für Bestürzung: Münchner Jugendtrainer übel beschimpft 
Trotz Corona-Blues: So feiert Kult-Wirt Rudi Färber mit Monika Gruber und Roland Hefter
60 Tage hatte das Kultwirtshaus „Beim Sedlmayr“ zu, 300.000 Euro Einnahmen fehlen, nicht gerade ein Grund zum Feiern. Jetzt, da wieder offen ist, lässt sich Rudi Färber …
Trotz Corona-Blues: So feiert Kult-Wirt Rudi Färber mit Monika Gruber und Roland Hefter

Kommentare