+

Mittags am Marienplatz

Schrecksekunde im Münchner Apple Store: Alle Kunden und Angestellten raus! 

Schrecksekunde am Donnerstagmittag in der Altstadt: Um 12.45 Uhr ging bei der Branddirektion ein Notruf ein. Er betraf den Apple Store. Lesen Sie die Einzelheiten. 

München - Die Brandmeldeanlage in einem Gebäude an der Rosenstraße, direkt am Marienplatz, hatte ausgelöst. Rettungskräfte der Feuerwehr rückten an, das Gebäude und auch der Apple Store, in dem sich zu diesem Zeitpunkt viele Kunden aufhielten, wurden geräumt. Nach einer kurzen Ursachenforschung stellte sich aber heraus: Fehlalarm. Die Brandmeldeanlage selbst sei defekt gewesen und habe fälschlicherweise den Alarm ausgelöst, teilte die Münchner Feuerwehr am Nachmittag mit. 

Die Menschen konnten also wieder ins Gebäude zurückkehren. Auch der Betrieb im Apple Store lief am Nachmittag normal weiter. 

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Altstadt/Lehel – mein Viertel“

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer (20) macht „coole“ Kunststücke auf Straße - und rauscht in Lkw
Auf der Kreuzung Maßmannstraße Ecke Dachauer Straße ist am Montag ein schwerer Verkehrsunfall passiert: Ein junger Mann machte einen Wheely, was er nicht hätte tun …
Motorradfahrer (20) macht „coole“ Kunststücke auf Straße - und rauscht in Lkw
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Der vergangene Samstag war die Randale-Nacht vom Monopteros, die Schande vom Englischen Garten. Jugendliche griffen Feuerwehrmänner an, darunter Stefan Kießkalt. Er …
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
So schön leuchtet das Frühlingsfest bei Nacht
Seit Freitag können Besucher des Frühlingsfestes auf der Theresienwiese wieder Volksfest-Luft schnuppern. Wir zeigen Ihnen das Spektakel bei Nacht. 
So schön leuchtet das Frühlingsfest bei Nacht
Mit 120 Sachen über die Leopoldstraße: Betrunkene liefern sich irres Autorennen
Mit 120 Stundenkilometer dröhnten die beiden Autos bei einem illegalen Rennen über die Leopoldstraße. Eine Wahnsinns-Fahrt im Alkohol- und Drogen-Nebel.
Mit 120 Sachen über die Leopoldstraße: Betrunkene liefern sich irres Autorennen

Kommentare