Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Zweimal ohne Fahrschein eingestiegen

Schwarzfahrer zeigt sein Glied und fällt nach Attacke ins Gleis

München - Die Bundespolizei musste Mittwochabend einschreiten, als zwei Männer nach einem Fahrtausschluss erneut ohne Fahrkarte in einen Meridian-Zug einsteigen wollten. Dabei eskalierte die Situation.

Ersten Ermittlungen zufolge hatten ein 22-Jähriger und ein 23-Jähriger aus Hessen bereits zuvor einen Meridian-Zug ohne Fahrkarte genutzt und waren am Haltepunkt Kreuzstraße durch das Zugbegleitpersonal von der Fahrt ausgeschlossen worden. Als die beiden alkoholisierten Männer gegen 23 Uhr erneut in einen Meridian-Zug ohne Ticket einsteigen wollten, hinderte sie eine 21-jährige Zugbegleiterin am Zustieg. 

Der 54-jährige Triebfahrzeugführer unterstützte seine Kollegin, als es zu einer Rangelei kam. In deren Verlauf soll der 22-jährige polnische Staatsbürger dem Zugpersonal sein Glied vorgezeigt und anschließend zum Schlag ausgeholt haben. Der Lokführer wehrte diesen durch einen Stoß ab, sodass der junge Mann aus Polen ins Gleis fiel und sich dabei eine Kopfplatzwunde zuzog.

Eine Streife der Bundespolizei nahm die beiden Männer vorläufig fest, nachdem der 22-Jährige vor Ort in einem Rettungswagen behandelt worden war. Beide wiesen einen Atemalkoholwert von knapp 1,8 Promille auf.

Die Bundespolizei ermittelt jetzt gegen den 22-Jährigen wegen Körperverletzung, Beleidigung auf sexueller Basis und Nötigung. Die Ermittlungen dauern an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf 19-Jährigen eingestochen - Ermittlung gegen drei Jugendliche
Ein 19-Jähriger wird zu Boden geschlagen, dann wird auf ihn eingestochen. Grund dafür soll seine Beziehung mit der 14-jährigen Schwester eines Tatverdächtigen sein.
Auf 19-Jährigen eingestochen - Ermittlung gegen drei Jugendliche
Streit um Viktualienmarkt: Stadt ergreift erste Maßnahmen
München - Am Viktualienmarkt schwelt seit Jahren ein Konflikt zwischen Marktleuten und einer Gruppe, die sich jeden Tag zum Biertrinken am Liesl-Karlstadt-Brunnen …
Streit um Viktualienmarkt: Stadt ergreift erste Maßnahmen
Nach Überfall auf Münchner Casino leidet das Opfer noch heute
Als Lanica R. an jenem Samstag im August 2016 ihre Nachtschicht in einem Casino am Hauptbahnhof antrat, ahnte sie noch nicht, dass diese Schicht ihr Albträume bescheren …
Nach Überfall auf Münchner Casino leidet das Opfer noch heute
Von Autofahrer übersehen - Rollerfahrer schwer verletzt
Auch eine Vollbremsung nützte nichts mehr. Ein Rollerfahrer verunglückte am Montag schwer, nachdem ein Auto ihn beim Ausparken übersehen hatte.
Von Autofahrer übersehen - Rollerfahrer schwer verletzt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare