1 von 15
Hier sehen Sie die Bilder vom schwulen Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße.
2 von 15
Hier sehen Sie die Bilder vom schwulen Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße.
3 von 15
Hier sehen Sie die Bilder vom schwulen Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße.
4 von 15
Hier sehen Sie die Bilder vom schwulen Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße.
5 von 15
Hier sehen Sie die Bilder vom schwulen Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße.
6 von 15
Hier sehen Sie die Bilder vom schwulen Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße.
7 von 15
Hier sehen Sie die Bilder vom schwulen Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße.
8 von 15
Hier sehen Sie die Bilder vom schwulen Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße.

Schon die 25. Auflage

Schwules Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße: Bilder

München - So was gibt’s selten zu sehen. Eine strahlende Maikönigin posiert neben zwei Mr. Leather (Leder). Bei diesem Anblick ist klar: Es ist Straßenfest auf der Hans-Sachs-Straße!

Jedes Jahr findet das schwule Straßenfest rund um Mariä Himmelfahrt statt. Über 10.000 Besucher kamen, um zu essen, zu ratschen und zu feiern. Aber auch zum Schauen! Am Samstag zeigte sich München wieder von seiner bunten Seite! Das Motto dieses Jahr: „Servus grüzi holadio!“

Passend dazu besuchte auch Mister Leather Austria, Thorsten Buhl, seinen „Amtskollegen“ Mister Leather Bavaria, Andreas Moore. Mit dabei: Maikönigin Charleen Bla Bla.

Mittlerweile ist das Straßenfest nach dem Christopher-Street- Day der größte Event der Münchner Schwulen- und Lesbenszene. 1991 wurde es zum fünften Geburtstag des schwulen Kommunikations- und Kulturzentrums Sub e.V. zum ersten Mal abgehalten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

600 Menschen demonstrieren für Frauenrechte und Toleranz
München - Rund 600 Menschen sind am Samstag in München für die Rechte von Frauen und für eine tolerante Gesellschaft auf die Straße gegangen.
600 Menschen demonstrieren für Frauenrechte und Toleranz
Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
München - Es klang nach einem Standardeinsatz, hätte aber in einer Katastrophe enden können: Beamte der Drogenfahndung durchsuchten eine Wohnung im Lehel, fanden jedoch …
Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut
München - Mit einem Großaufgebot inklusive Hubschrauber hat die Polizei rund um das Geschwister-Scholl-Institut der Uni München nach einem Einbrecher gesucht. Der hatte …
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut
Feuer in der Paul-Heyse-Straße war weit zu sehen
München - Ein Hausbewohner und ein Feuerwehrmann haben sich bei einem ausgedehnten Zimmerbrand an der Paul-Heyse-Straße verletzt. Mehrere Stunden war die Feuerwehr am …
Feuer in der Paul-Heyse-Straße war weit zu sehen

Kommentare