Kunsthappening

Münchner malen für autofreie Einkaufsstraße

Mit einer Malaktion haben Münchner am Samstag dafür geworben, dass die beliebte Einkaufsmeile Sendlinger Straße auf Dauer autofrei wird.

München - Unterstützt von Streetart-Künstlern schafften Bürger überdimensionale Straßengemälde. „Die Sendlinger Straße soll zur Fußgängerzone werden und damit zu einem Raum, in dem Flanieren und Verweilen wieder möglich ist“, teilten die Umwelt- und Verkehrsverbände mit, die das „Straßen.Mal.Fest“ organisiert hatten. Hintergrund des Kunsthappenings ist der geplante Stadtratsbeschluss zur dauerhaften Umwandlung der Straße in eine Fußgängerzone am 21. Juni im Planungsausschuss und am 28. Juni in der Vollversammlung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fallschirmspringer macht Fehler bei Landung - schwer verletzt
Bei einem Ausbildungssprung hat sich ein 34 Jahre alter Fallschirmspringer im schwäbischen Günzburg schwer verletzt. Weil er die Höhe bei der Landung falsch eingeschätzt …
Fallschirmspringer macht Fehler bei Landung - schwer verletzt
Fahrradfahrer kollidieren: Frau stürzt und verletzt sich schwer 
Im Krankenhaus endete für eine 58-jährige Radfahrerin in München ein Zusammenstoß mit einem anderen Radfahrer. Beim Versuch, die Münchnerin zu überholen, brachte der …
Fahrradfahrer kollidieren: Frau stürzt und verletzt sich schwer 
Hier finden Sie heute alle Ergebnisse des Wahlkreises München-West/Mitte
Wie hat der Wahlkreis München-West/Mitte entschieden? Hier finden Sie heute alle Hochrechnungen und Ergebnisse der Bundestagswahl.
Hier finden Sie heute alle Ergebnisse des Wahlkreises München-West/Mitte
Das feudalste Abendessen in München
Anlässlich der Spielzeit-Eröffnung der Bayerischen Staatsoper zeigte sich Münchens feine Gesellschaft beim feierlichen Bühnen-Dinner und erlebte einen sagenhaften Abend …
Das feudalste Abendessen in München

Kommentare