Prügelei in Trambahn

Streit wegen Kind: Mann attackiert Jugendliche mit Mini-Schlagstock

München - Zu einer heftigen Auseinandersetzung kam es in München in einer Tram der Linie 17 wegen eines schreienden Kleinkindes. Dessen 29-jähriger Vater attackierte andere Fahrgäste mit einem Schlagstock.

Der Zwischenfall ereignete sich bereits am Sonntag, 6. November, in der Linie 17 auf Höhe Wintrichring / Menzinger Straße, wie die Polizei jetzt berichtet. Angesichts des schreienden Kindes kam es in der Tram zunächst zu einem Streit zwischen einer 17-jährigen Auszubildenden und dem Vater des Kindes, so die Polizei. Mit dem Wortgefecht war es aber noch nicht getan. Der 29-Jährige fühlte sich durch die Blicke der 17-Jährigen auf sein schreiendes Kleinkind provoziert und schlug der Jugendlichen mit einem 14 cm langen Kubotan (auch Self-Defense-Stick oder Mini-Schlagstock genannt) auf den linken Arm, berichtet die Polizei.

Schließlich wollte noch der 18-jährige Begleiter des Mädchens dazwischen gehen und wurde ebenfalls mit dem Schlagstock attackiert. 

Bei der 17-Jährigen wurde ein Hämatom am linken Arm festgestellt, zudem klagt die Jugendliche über Taubheitsgefühl in der Hand, so die Polizei. Der 29-jährige wurde noch vor Ort von der Polizei festgenommen.

js

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Verhext: Lkw bleibt nur in 2. Unterführung stecken
München - Ein Lastwagenfahrer kam in München mit seinem Fahrzeug durch eine 3,70 Meter-Unterführung durch - bei der zweiten blieb er dann mittendrin stecken.
Verhext: Lkw bleibt nur in 2. Unterführung stecken
Neue Lounge am Hauptbahnhof: Vom Juwel zur Schmuddelecke
München - Die neue DB-Lounge am Hauptbahnhof ist nach fünf Monaten bereits heruntergekommen. 
Neue Lounge am Hauptbahnhof: Vom Juwel zur Schmuddelecke
Fahnder schnappen polizeibekannten Dieb
München - Taschendiebfahnder der Polizei beobachten in der Innenstadt einen Mann, der versucht, Autotüren zu öffnen. Sie erwischen ihn bei einem Diebstahl. Es stellt …
Fahnder schnappen polizeibekannten Dieb
Sendlinger Straße: Panne bei Fußgängerzonen-Umfrage
München - Bei der Anwohnerbefragung zur Fußgängerzone in der Sendlinger Straße gab es Pannen. Einzelne Haushalte haben die Fragebögen nicht bekommen.
Sendlinger Straße: Panne bei Fußgängerzonen-Umfrage

Kommentare