+
Gedrängel an der U-Bahnhaltestelle Marienplatz. Wegen einem Schmorbrand konnte der Betrieb am Dienstag nur eingleisig aufrecht erhalten werden.

Von schlechter Laune keine Spur

U-Bahn-Chaos am Morgen: Münchner nehmen es mit Humor

  • schließen

München - Am Dienstag ging mitten im Berufsverkehr nichts mehr auf den Linien U3 und U6. Trotz der Widrigkeiten: Die Münchner Fahrgäste nahmen es mit Humor. Eine Auswahl der witzigsten Tweets.

Eine beschädigte Stromschiene am Marienplatz sorgte am Dienstag für allerhand Trubel und einige Verspätungen auf den Linien U3 und U6. Fahrgäste mussten lange auf Züge warten. Die waren beim Einfahren aber meistens schon brechend voll. Ebenso die eingesetzten Busse.

An so einem Morgen könnte man eigentlich seine gute Laune verlieren oder? Nicht so die Münchner, die bei Twitter bewiesen haben, dass sie auch dem Chaos etwas positives abgewinnen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bagger-Marathon rund ums Rathaus
Radwege, Fernkälte, Stammstrecke - in der Münchner Altstadt wird mächtig gewerkelt. Wir haben hier den Baustellen-Überblick. 
Bagger-Marathon rund ums Rathaus
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Polizei sucht nach wie vor nach den Tätern, die einen jungen Mann aus dem Raum Schongau am Sonntag vor der Discothek „Neuraum“ niedergestochen haben. Mehr Details …
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Kontrolle am Hauptbahnhof: 800 Gramm Marihuana und Amphetamine gefunden
Eine größere Menge an Drogen haben zivile Beamte bei der Kontrolle eines 35-Jährigen am Münchner Hauptbahnhof gefunden. Laut dessen Angaben hatte er sie aus Ungarn …
Kontrolle am Hauptbahnhof: 800 Gramm Marihuana und Amphetamine gefunden
Brutale Messerattacke vor Disco „Neuraum“ - Täter flüchtig
Ein Mann ist in der Nacht auf Sonntag vor der Münchner Diskothek „Neuraum“ schwer verletzt worden. Die Täter sind flüchtig. Wegen „polizeilichen Ermittlungen“ musste der …
Brutale Messerattacke vor Disco „Neuraum“ - Täter flüchtig

Kommentare