+
Am U-Bahnhof Marienplatz hat es am Samstagnachmittag kurz gebrannt.

Feuerwehr-Einsatz in der Innenstadt

U-Bahnhof Marienplatz: Zigarette löst Brand aus  

München - Für etwa 20 Minuten musste am Samstagnachmittag der Bahnsteig geräumt werden. Was genau passiert ist. 

Im Münchner U-Bahnhof Marienplatz hat es am Samstagnachmittag gebrannt. „Aber es war nur ein Minibrand“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr München. Die Fahrgäste mussten den Bahnsteig für etwa 20 Minuten verlassen. Ursache war eine glimmende Zigarette, die vermutlich durch einen Gulli in den Untergrund geriet. Die Rauchentwicklung beschränkte sich auf einen Nebentrakt der U-Bahn, wo Müll gelagert wird. Die Züge fuhren trotz Evakuierung weiter, für die Gäste bestand keine Gefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Pläne für Renovierung: Ruffini-Händler kommen ins Museum
München - Bis Ende des Jahres müssen die kleinen Münchner Traditionsläden aus dem Ruffinihaus ausziehen. Die Stadt hat jetzt eine neue Unterkunft organisiert: Im …
Neue Pläne für Renovierung: Ruffini-Händler kommen ins Museum
Spaß im Schnee: Acht Tipps für acht Grad minus
München - Strahlende Sonne, eisige Temperaturen: An diesem Wochenende zog es Tausende im Freistaat hinaus zum Rodeln, Langlaufen und Schlittschuhfahren. Hier mögen es …
Spaß im Schnee: Acht Tipps für acht Grad minus
Betrunkener von U-Bahn-Gleisen am Hauptbahnhof gerettet
München - Am Bahnsteig der U4 und U5 wäre es am Samstag beinahe zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Betrunkener war auf die Gleise gestürzt - doch zum Glück war …
Betrunkener von U-Bahn-Gleisen am Hauptbahnhof gerettet
Rettungswagen kollidiert mit zwei Fahrzeugen
München - Unfall auf der Lindwurmstraßen: Auf der Anfahrt zu einem Einsatz ist ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr mit zwei Fahrzeugen kollidiert.
Rettungswagen kollidiert mit zwei Fahrzeugen

Kommentare