1 von 6
Die Trambahn sprang in der Kurve aus den Schienen.
2 von 6
Die nachfolgenden Trambahnen stauen sich in der Rumfordstraße.
3 von 6
Auf der Kreuzung nahe dem Isartor herrschte ziemliches Chaos.
4 von 6
Ankoppeln zum Abschleppen.
5 von 6
Langsam ziehen, bis der Zug wieder ins Gleis springt.
6 von 6
Die Tram blockierte die Zweibrückenstraße.

Unfall am Freitagabend

Tram springt aus dem Gleis

München - Stau im Feierabendverkehr: Am Freitagabend ist am Isartor eine Tram aus dem Gleis gesprungen. Die Folge: Massive Verkehrsbehinderungen.

Eine Trambahn der Linie 16 Richtung St. Emmeram ist am Freitagabend, mitten im Feierabendverkehr, liegen geblieben. An der Kreuzung Rumford- und Zweibrückenstraße  sprang die Tram beim Einbiegen in die Zweibrückenstraße offenbar aus dem Gleis. 

Die Tram blockierte die Zweibrückenstraße in Richtung stadtauswärts für etwa eine halbe Stunde komplett. Auf der Kreuzung staute sich der Verkehr. Mehrere nachfolgende Trambahnen stauten sich auf der Strecke.

Eine der nachfolgenden Trambahnen wurde dann dazu eingesetzt, den liegen gebliebenen Zug abzuschleppen. Der Pannenzug wurde angekoppelt und dann im Rückwärtsgang langsam zurückgezogen bis er wieder ins Geis sprang.   

Die MVG leitetet die Tramlinien 16 und 18 um.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
München - Es klang nach einem Standardeinsatz, hätte aber in einer Katastrophe enden können: Beamte der Drogenfahndung durchsuchten eine Wohnung im Lehel, fanden jedoch …
Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut
München - Mit einem Großaufgebot inklusive Hubschrauber hat die Polizei rund um das Geschwister-Scholl-Institut der Uni München nach einem Einbrecher gesucht. Der hatte …
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut
Feuer in der Paul-Heyse-Straße war weit zu sehen
München - Ein Hausbewohner und ein Feuerwehrmann haben sich bei einem ausgedehnten Zimmerbrand an der Paul-Heyse-Straße verletzt. Mehrere Stunden war die Feuerwehr am …
Feuer in der Paul-Heyse-Straße war weit zu sehen

Kommentare