Angreifer in die Flucht geschlagen

Täter flüchtig: Spielothek-Besitzer verhindern Überfall

München - Noch sind die Täter flüchtig: Am Mittwochmorgen wurden Betreiber einer Spielothek in der Ludwigvorstadt überfallen. Doch die Männer bewiesen Mut und schlugen die Angreifer in die Flucht.

Als die Betreiber einer Spielothek in der Ludwigsvorstadt am Mittwochmorgen ihren Spielsalon aufsperren wollten, wurden sie von zwei Unbekannten angegriffen. Die Betreiber, 45 und 56 Jahre alt, wehrten sich gegen den Angriff, sodass diese schließlich die Flucht ergriffen und den Hinterhof der Spielothek Richtung Schwanthalerstraße verließen.

Durch den Angriff wurde einer der Männer durch einen Schlag ins Gesicht leicht verletzt. Die Polizei fahndete sofort nach den Tätern, hat diese bislang jedoch noch nicht gefunden.

Täterbeschreibung:

Täter 1: Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 180 bis 182 cm groß, dicke Figur, schwarze, mittellange Haare, ungepflegte Erscheinung, sprach Hochdeutsch ohne Akzent. Bekleidet mit schwarzem T-Shirt.

Täter 2: Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke athletische Figur, kurze, schwarze zurückgegelte Haare, sehr kurz geschnittener Bart, Tätowierungen an einem Unterarm, bzw. im Bereich des Oberkörpers. Bekleidet mit dunklem T-Shirt, schwarzer Hose und schwarzen Schuhen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Männer zündeln an altem Christbaum
München - Vielleicht dachten sie sich nicht viel dabei, doch die Sache hätte übel ausgehen können. Vier junge Männer haben Samstagnacht einen abgelegten Christbaum an …
Junge Männer zündeln an altem Christbaum
Parkett-Schleifmaschine gerät in Brand: Mann verletzt sich
München - Ein Kurzschluß hat vermutlich am frühen Freitagabend eine Schleifmaschine in Brand gesetzt. Die Folge war ein Brand und ein hoher Sachschaden. 
Parkett-Schleifmaschine gerät in Brand: Mann verletzt sich
Wohnung illegal vermietet: 4000 Euro Strafe für Zahnarzt
München - Als Ferienwohnung für Touristen und Verwandte nutzte ein Münchner Zahnarzt seine Wohnung an der Maximilianstraße - ohne Genehmigung. Nun wurde er verurteilt. 
Wohnung illegal vermietet: 4000 Euro Strafe für Zahnarzt
Schwarzfahrt und Streit enden im Gefängnis
München - Randale, Streit, Schwarzfahrer: Am Hauptbahnhof hatte die Bundespolizei am Wochenende reichlich zu tun. Nach zahlreichen Einsätzen kam es am Sonntagmorgen zu …
Schwarzfahrt und Streit enden im Gefängnis

Kommentare