Gericht entscheidet: Abgeschobener Sami A. muss nach Deutschland zurückgeholt werden

Gericht entscheidet: Abgeschobener Sami A. muss nach Deutschland zurückgeholt werden
+

Hoffest im Ministerium am 16. Juni

Den Wald in der Stadt erleben

Ausflugstipp fürs Wochenende: Am Samstag (16. Juni) öffnet das Ministerium seine Pforten für das inzwischen schon traditionelle Hoffest.

Diesmal heißt das Motto "Den Wald in der Stadt erleben". Staatsministerin Michaela Kaniber lädt Jung und Alt zu vielfältigen Mitmachaktionen und kulinarischen Genüssen in den Schmuckhof ihres Ministeriums ein.

Von 10 bis 19 Uhr ist dann nicht nur für Familien mit Kindern wieder allerlei geboten: einen Barfußpfad genießen, den Wald mit seinen Besonderheiten erkunden, Küken beim Schlüpfen und Bienen beim Sammeln beobachten, die Streuobstwiese entdecken, Insektenhotels basteln und Äpfel mit der Maschine schälen.

Auch Gartenfreunde kommen auf ihre Kosten: Es gibt Empfehlungen vom Pflanzendoktor, Praxistipps und kreative Ideen zum Gärtnern in der Stadt und informative Gartenratgeber.

Zünftige Blasmusik und regionale Köstlichkeiten

Wer Lust hat, macht zwischendurch eine Fahrt mit der Pferdekutsche, stellt beim "Pfundsägen" sein Augenmaß unter Beweis, unterstützt die kleinen Gäste beim Kinderschminken und beim Bau einer riesigen Holzskulptur. Für gute Stimmung sorgt zünftige Blasmusik, für das leibliche Wohl ein Spezialitätenmarkt mit einer Fülle regionaler Köstlichkeiten.

"Wir wollen die Menschen wieder zum Erleben und Genießen einladen und gleichzeitig Interesse für die Land- und Forstwirtschaft wecken", so die Ministerin. Staatsministerin Kaniber wird das Hoffest um 11 Uhr eröffnen. Detailinfos zum Hoffest gibt es im Internet unter www.stmelf.bayern.de/hoffest.

Hoffest im Ministerium: Impressionen

Kontakt

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Ludwigstraße 2
80539 München
Tel.: 089 2182-0
Fax: 089 2182-2677
Web: www.stmelf.bayern.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volltrunken: Mann liegt regungslos am Hauptbahnhof - als er nüchtern ist, geht‘s direkt in Haft
Am Sonntagmorgen fand die Bundespolizei am Hauptbahnhof einen völlig betrunkenen Mann (28). Als er ausgenüchtert hatte, musste er direkt in die Justizvollzugsanstalt …
Volltrunken: Mann liegt regungslos am Hauptbahnhof - als er nüchtern ist, geht‘s direkt in Haft
„Police racism“: Obdachloser rastet aus und greift Polizisten an - Diensthund geht dazwischen
Obwohl er sich gar nicht mehr am Hauptbahnhof aufhalten durfte, stritt sich ein 45-Jähriger dort im Zwischengeschoss mit einer Verkäuferin. Die Bundespolizei musste …
„Police racism“: Obdachloser rastet aus und greift Polizisten an - Diensthund geht dazwischen
Drahtesel-Wahnsinn am Marienplatz: Wer hält sich wirklich an das Verbot?
477 Radler mussten schon 15 Euro Verwarnungsgeld zahlen - denn schon Februar 2016 darf man nicht mehr am Tag über den Marienplatz radeln. Aber bringt das Verbot …
Drahtesel-Wahnsinn am Marienplatz: Wer hält sich wirklich an das Verbot?
Versuchte Tötung in der Nacht: Münchner (54) schwer am Kopf verletzt
Der Münchner (54) wurde schlimm blutend nahe dem Sendlinger Tor aufgefunden. Zwei Männer hatten ihn attackiert. Sie sind auf der Flucht. Die Polizei ermittelt wegen …
Versuchte Tötung in der Nacht: Münchner (54) schwer am Kopf verletzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.