Hauptbahnhof

Weil er ihre Handtasche will: Mann schlägt Frau Flasche an den Kopf

München - Als eine 44-Jährige Ende Januar eine Fahrkarte kauft, überfällt sie ein Unbekannter. Die Polizei sucht nach Zeugen der Tat. 

Eine 44-jährige Kroatin erstattete am Montagvormittag, 25.1.2016, bei der Polizeiinspektion Poing Anzeige wegen Körperverletzung. Am Vorabend war sie gegen 22.45 Uhr an einem Fahrkartenautomaten im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs gestanden. Während sie auf ihre Fahrkarte wartete, soll sich ihr ein bislang unbekannter Mann von hinten genähert und ihr mit der Faust gegen die rechte Schläfe geschlagen haben. 

Die 44-Jährige suchte kurz darauf ein Krankenhaus auf, wo eine Gesichtsprellung diagnostiziert wurde. Am nächsten Tag informierte sie ihren Arbeitgeber. Dieser riet ihr, dass sie eine Anzeige bei der Polizei erstatten solle. Der aufnehmende Polizeibeamte der Polizeiinspektion Poing veranlasste umgehend die Sicherung der Videodateien, die anschließend direkt an das Fachkommissariat 24 weitergeleitet wurden. 

Bei der Auswertung der Dateien konnte festgestellt werden, dass sich der Täter dem Opfer von hinten näherte und anschließend versuchte mit der linken Hand die umgehängte Tasche des Opfers zu greifen, was ihm offensichtlich nicht gelang. Gleichzeitig schlug er seinem Opfer mit der rechten Hand eine mitgeführte Flasche gegen die rechte Kopfseite. Im Anschluss daran flüchtete der unbekannte Täter. Aufgrund der Videoaufzeichnung ist nun von einem versuchten schweren Raub auszugehen, weshalb die Ermittlungen vom Kommissariat 21 übernommen wurden. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, südlicher Typ, bekleidet mit auffälliger, hellblauer Daunenjacke mit Kapuze. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mechaniker transportiert über 200 Gramm Kokain - auch im Körper
Die Polizei hat am Mittwoch am Hauptbahnhof in München einen „Bodypacker“ mit Kokain erwischt. Der Mann transportierte die Drogen in einem Rucksack und im Körper. 
Mechaniker transportiert über 200 Gramm Kokain - auch im Körper
Verweste Leiche in Münchner Tiefgarage jetzt identifiziert
Bereits vor Monaten wurde in einer stillgelegten Münchner Tiefgarage ein toter Mensch gefunden. Die Leiche war schon verwest - konnte nun aber identifiziert werden.
Verweste Leiche in Münchner Tiefgarage jetzt identifiziert
„Wollen sie nicht vertreiben“: Stadt entmüllt bei Obdachlosen
Zahlreiche Beschwerden soll es gegeben haben. Wegen des Mülls. Deswegen rückte die Stadt unter anderem bei den Obdachlosen unter der Wittelsbacherbrücke an.
„Wollen sie nicht vertreiben“: Stadt entmüllt bei Obdachlosen
Wegen Konzert: Bus-Umleitungen am Königsplatz
Fahrgäste der Bus-Linien 100 und 150 müssen am Freitag Umleitungen in Kauf nehmen. Wegen des Aerosmith-Konzerts am Königsplatz werden die Linien umgeleitet.  
Wegen Konzert: Bus-Umleitungen am Königsplatz

Kommentare