Im nächsten Jahr soll die Wiesn wieder stattfinden - das wünscht sich der OB.
+
Im nächsten Jahr soll die Wiesn wieder stattfinden - das wünscht sich der OB.

Konzept soll jetzt im Sommer erarbeitet werden

Wiesn-Besuch nur noch mit Impfpass? Was OB Dieter Reiter für das Oktoberfest 2022 plant

  • Sascha Karowski
    vonSascha Karowski
    schließen

Die Wiesn 2022 soll stattfinden. Das ist zumindest erklärter Wunsch von OB Dieter Reiter (SPD) - allerdings sind auch Einschränkungen denkbar, wie der Rathaus-Chef am Donnerstagabend bei der digitalen Bürgersprechstunde sagte.

München - „Ich will eine Wiesn 2022, und wir werden uns im Sommer jetzt schon mal zusammensetzen, um zu erörtern, wie wir sicherstellen können, dass es nächstes Jahr ein Oktoberfest geben kann.“ Vorstellbar seien dann tatsächlich zur Not auch Zugangskontrollen, falls Corona das noch nötig mache. .„Eingezäunt ist die Wiesn ja sowieso, da muss man hoffen, dass es entsprechende Möglichkeiten gibt.“ Zudem stünden möglicherweise im nächsten Jahr technische Hilfsmittel zur Verfügung, die es in diesem Jahr noch nicht gab, etwa der digitale Impfpass.

Oktoberfest 2022 in München: „Ich glaube zwei Jahre ausfallen lassen, ist genug“

Bislang hatte der OB auch aus dem Grund Zutrittsbeschränkungen für das Oktoberfest 2021 abgelehnt, da es für das Sicherheitspersonal nicht zumutbar sei, Impfnachweise aus aller Herren Länder auf Vollständigkeit und gegebenenfalls auf Fälschung zu prüfen. Mit einem digitalen Impfpass wäre die Grundlage aber offenbar eine andere. Reiter sagte weiter: „Ich will das Thema Wiesn 2022 jetzt anpacken. Ich glaube, zwei Jahre ausfallen lassen, ist genug.“

Wie berichtet, hatten Reiter und Miniserpräsident Markus Söder (CSU) das Oktoberfest für dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Auch interessant

Kommentare