Einsatz Reichenbachbrücke
1 von 18
Einen offenbar angetrunkenen Mann mussten die Münchner Polizei und Feuerwehr am Samstagnachmittag von einer Isarinsel unterhalb der Wittelsbacherbrücke holen.
Einsatz Reichenbachbrücke
2 von 18
Einen offenbar angetrunkenen Mann mussten die Münchner Polizei und Feuerwehr am Samstagnachmittag von einer Isarinsel unterhalb der Wittelsbacherbrücke holen.
Einsatz Reichenbachbrücke
3 von 18
Einen offenbar angetrunkenen Mann mussten die Münchner Polizei und Feuerwehr am Samstagnachmittag von einer Isarinsel unterhalb der Wittelsbacherbrücke holen.
Einsatz Reichenbachbrücke
4 von 18
Einen offenbar angetrunkenen Mann mussten die Münchner Polizei und Feuerwehr am Samstagnachmittag von einer Isarinsel unterhalb der Wittelsbacherbrücke holen.
Einsatz Reichenbachbrücke
5 von 18
Einen offenbar angetrunkenen Mann mussten die Münchner Polizei und Feuerwehr am Samstagnachmittag von einer Isarinsel unterhalb der Wittelsbacherbrücke holen.
Einsatz Reichenbachbrücke
6 von 18
Einen offenbar angetrunkenen Mann mussten die Münchner Polizei und Feuerwehr am Samstagnachmittag von einer Isarinsel unterhalb der Wittelsbacherbrücke holen.
Einsatz Reichenbachbrücke
7 von 18
Einen offenbar angetrunkenen Mann mussten die Münchner Polizei und Feuerwehr am Samstagnachmittag von einer Isarinsel unterhalb der Wittelsbacherbrücke holen.
Einsatz Reichenbachbrücke
8 von 18
Einen offenbar angetrunkenen Mann mussten die Münchner Polizei und Feuerwehr am Samstagnachmittag von einer Isarinsel unterhalb der Wittelsbacherbrücke holen.

Einsatz an der Wittelsbacherbrücke

Polizei und Feuerwehr holen Randalierer von Isarinsel

Einen offenbar angetrunkenen Mann mussten die Münchner Polizei und Feuerwehr am Samstagnachmittag von einer Isarinsel unterhalb der Wittelsbacherbrücke holen.

Ein ungewöhnliches Plätzchen hatte sich am Samstagnachmittag gegen 13 Uhr ein offenbar angetrunkener Mann in München ausgesucht: Er war laut Zeugen von einem Podest unterhalb einer Statue an der Wittelsbacherbrücke mehrere Meter tief auf eine Insel gesprungen. Auf dieser rund zehn Meter breiten Isarinsel hat der Mann den Zeugenaussagen zufolge angefangen, zu randalieren. Passanten riefen die Polizei, die über eine Leiter der Feuerwehr zu dem Mann abstieg und ihm Handschellen anlegte.

Über den rund 25 Meter breiten Isararm wurde der Störenfried mit einem Schlauchboot der Feuerwehr ans südliche Ufer gebracht. Von dort wurde der Mann zu einem Rettungswagen getragen und abtransportiert.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zum Geburtstag: 9 Fakten über Neuhausen und Nymphenburg
Neuhausen - das mit Nymphenburg Münchens 9. Stadtbezirk bildet - hat einen Grund zum Feiern: Seit 850 Jahren besteht der Stadtteil. Wir haben neun Fakten über den Bezirk …
Zum Geburtstag: 9 Fakten über Neuhausen und Nymphenburg
34 Grad! Bei der Hitze werden selbst die Münchner narrisch
Am Donnerstag war in München der heißeste Tag des Jahres. Einheimische und Touristen waren sehr einfallsreich, was die Maßnahmen gegen die Hitze betrifft.
34 Grad! Bei der Hitze werden selbst die Münchner narrisch
So läuft der Umbau des Tambosi
Wer die Nachfolge der ehemaligen Pächter im beliebten Cafe Tambosi antreten wird, ist noch unbekannt. Der Stand der Renovierungsarbeiten lässt schon erahnen, welcher …
So läuft der Umbau des Tambosi
Wiesn-Stimmung auf dem Viktualienmarkt
Zur Einstimmung auf die Oide Wiesn lädt der Festring jedes Jahr auf den Viktualienmarkt zum „Fest der Blasmusik und Tracht“ ein. Das Wetter hätte am Sonntag nicht besser …
Wiesn-Stimmung auf dem Viktualienmarkt

Kommentare