Schwanthalerhöhe

Zeche geprellt, Jacke geklaut: Polizei verfolgt 37-Jährigen

München - Viel Wirbel wegen 14 Euro und einer Jacke: Ein 37-Jähriger hat am Sonntag erst die Zeche geprellt und dann eine Jacke geklaut. Was folgte war eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und eine Rauferei mit den Beamten.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 37-Jährige am Sonntag, 13.12. gegen 1.30 Uhr, in einem Tanzlokal in der Ganghoferstraße mehrere alkoholische Getränke konsumiert. Die Rechnung von 14 Euro wollte er aber nicht bezahlen.

Als er die Gaststätte verlassen wollte, fand der Mann an der Garderobe seine eigene Jacke nicht mehr und nahm stattdessen eine fremde Jacke mit. Der Geschäftsführer des Lokals und zwei Gäste verfolgten den Dieb und Zechbetrüger.

Noch in der Nähe des Lokals konnten die drei den 37-Jährigen einholen. Als einer der Gäste den Mann zur Rede stellte, schlug er ihm sofort mit der flachen Hand ins Gesicht. dann lief er davon. 

Eine Polizeistreife, die mittlerweile alarmiert wurde, entdeckte den Flüchtigen in der Ganghoferstraße, wo er über einen zwei Meter hohen Zaun kletterte. Danach lief er um den Häuserblock, dort warteten allerdings Polizeibeamte der Polizeiinspektion 15 (Sendling). Sie stellten ihn und nahmen ihn fest.

Auf dem Weg zur Polizeiinspektion 15 zeigte sich der Mann zunehmend aggressiver, obwohl er bereits gefesselt war und versuchte nach dem Fahrer zu treten. Als er in die Haftzelle gebracht werden sollte, schlug und trat der 37-Jährige in Richtung der Polizisten. Einem Polizeibeamten biss er über die Kleidung ins linke Handgelenk. Der erlitt eine blutende Wunde am rechten Daumen.

Schlussendlich konnte er durch mehrere Beamte am Boden fixiert werden. Im Anschluss wurde er der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt, wo heute der zuständige Ermittlungsrichter über die Haftfrage entscheidet.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Pläne für Renovierung: Ruffini-Händler kommen ins Museum
München - Bis Ende des Jahres müssen die kleinen Münchner Traditionsläden aus dem Ruffinihaus ausziehen. Die Stadt hat jetzt eine neue Unterkunft organisiert: Im …
Neue Pläne für Renovierung: Ruffini-Händler kommen ins Museum
Spaß im Schnee: Acht Tipps für acht Grad minus
München - Strahlende Sonne, eisige Temperaturen: An diesem Wochenende zog es Tausende im Freistaat hinaus zum Rodeln, Langlaufen und Schlittschuhfahren. Hier mögen es …
Spaß im Schnee: Acht Tipps für acht Grad minus
Betrunkener von U-Bahn-Gleisen am Hauptbahnhof gerettet
München - Am Bahnsteig der U4 und U5 wäre es am Samstag beinahe zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Betrunkener war auf die Gleise gestürzt - doch zum Glück war …
Betrunkener von U-Bahn-Gleisen am Hauptbahnhof gerettet
Rettungswagen kollidiert mit zwei Fahrzeugen
München - Unfall auf der Lindwurmstraßen: Auf der Anfahrt zu einem Einsatz ist ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr mit zwei Fahrzeugen kollidiert.
Rettungswagen kollidiert mit zwei Fahrzeugen

Kommentare