+
Insgesamt zehn Personen saßen am Freitag auf zwei Isarkiesbänken fest.

Schleusen öffnen sich:

Zehn Personen auf Isar-Kiesbank eingeschlossen

München - Wenn sich die Schleusen der Isar öffnen, kann es ganz schnell gehen. Ungut ist, wenn man sich dann auf einer Kiesbank in der Isar befindet...

Die Feuerwehr München schreibt dazu: Auf zwei Kiesbänken der Isar, in der Nähe der Praterinsel, befanden sich mehrere Personen, als sich die Schleusen öffneten und der Wasserstand stieg. Die in einem Seitenarm der Isar gelegenen Kiesbänke wurden zunehmend vom stark fließenden Wasser umspült. 10 Personen war der Rückweg abgeschnitten. 

Taucher der Berufsfeuerwehr spannten vom Ufer zu den Kiesbänken eine Leine. Die Personen wurden an dieser Leine gesichert und von den Tauchern der Feuerwache Ramersdorf durch das hüfthohe Wasser an das Ufer geführt. Alle Personen waren mit Schwimmwesten ausgestattet. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stromausfall an der LMU - alle müssen raus
München - Riesen-Stromausfall an der Münchner LMU. Am Vormittag gab es den Blackout in der Universität, alle Personen mussten das Hauptgebäude aus Sicherheitsgründen …
Stromausfall an der LMU - alle müssen raus
Dieb verprügelt Angestellte mit Registrierkasse
München - Zuerst schnappte er sich die Registrierkasse und schlug damit auf zwei Verkäuferinnen ein, dann versuchte der 39-Jährige mit dem Geld zu entkommen - erfolglos. 
Dieb verprügelt Angestellte mit Registrierkasse
Drogendealer an der Münchner Freiheit erwischt
München - Sie sollen illegal mit Betäubungsmitteln gehandelt haben. Nun sind der Polizei zwei mutmaßliche Drogenhändler ins Netz gegangen.
Drogendealer an der Münchner Freiheit erwischt
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
München - Mit fragwürdigen Briefen versucht Vodafone, aus der Abschaltung des Antennenfernsehens DVB-T Kapital zu schlagen. Auch im Wohnhaus von Maximiliana Schürrle …
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 

Kommentare