+
Insgesamt zehn Personen saßen am Freitag auf zwei Isarkiesbänken fest.

Schleusen öffnen sich:

Zehn Personen auf Isar-Kiesbank eingeschlossen

München - Wenn sich die Schleusen der Isar öffnen, kann es ganz schnell gehen. Ungut ist, wenn man sich dann auf einer Kiesbank in der Isar befindet...

Die Feuerwehr München schreibt dazu: Auf zwei Kiesbänken der Isar, in der Nähe der Praterinsel, befanden sich mehrere Personen, als sich die Schleusen öffneten und der Wasserstand stieg. Die in einem Seitenarm der Isar gelegenen Kiesbänke wurden zunehmend vom stark fließenden Wasser umspült. 10 Personen war der Rückweg abgeschnitten. 

Taucher der Berufsfeuerwehr spannten vom Ufer zu den Kiesbänken eine Leine. Die Personen wurden an dieser Leine gesichert und von den Tauchern der Feuerwache Ramersdorf durch das hüfthohe Wasser an das Ufer geführt. Alle Personen waren mit Schwimmwesten ausgestattet. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messerstecherei am Neuraum: Krimi um Suche nach der Tatwaffe
Nach der Stich-Attacke vor der Diskothek Neuraum am ZOB nimmt die Polizei mehrere Verdächtige fest. Jetzt dreht sich alles um die Suche nach der Tatwaffe. 
Messerstecherei am Neuraum: Krimi um Suche nach der Tatwaffe
„Slackomio“: Er erobert München mit der Slackline
Kein Wunder, dass das Wetter schlechter wird – die Athleten fliegen schließlich tief in diesen Tagen. Konkret reden wir von Tauri Vahesaar (23), den Sie hier sehen.
„Slackomio“: Er erobert München mit der Slackline
Achtung! Umwege wegen Rolltreppen-Tauschs am Hauptbahnhof
Im U-Bahnhof Hauptbahnhof steht in den Sommerferien eine große Operation an. Fahrgäste müssen deshalb Umwege in Kauf nehmen.
Achtung! Umwege wegen Rolltreppen-Tauschs am Hauptbahnhof
Mann mit Messer überfällt Münchner in Geschäft
Ein unbekannter Täter hat mit einem Messer bewaffnet einen Mann in einem Laden in München überfallen. Er flüchtete mit der Beute. 
Mann mit Messer überfällt Münchner in Geschäft

Kommentare