Ein gastronomischer Betrieb weist auf einem Schild auf die 3G-Pflicht für den Innenbereich hin.
+
Seit Montag gilt in Bayern: Ab einer Inzidenz von 35 muss man zum Beispiel im Restaurant geimpft, genesen oder getestet sein.

Ab Inzidenz von 35

3-G-Regel: In diesen Landkreisen in Oberbayern gilt ab sofort strenge Testpflicht

  • Veronika Mahnkopf
    VonVeronika Mahnkopf
    schließen

Ab Montag gilt: Ins Restaurant, Schwimmbad und andere Freizeiteinrichtungen darf nur noch, wer geimpft, getestet oder genesen ist - und zwar in fast allen Landkreisen in Oberbayern.

München/Garmisch-Partenkirchen - Am Montag (23. August) tritt eine neue Corona-Regelung in Bayern in Kraft. Übersteigt ein Landkreis oder eine Stadt dauerhaft die Inzidenz von 35, gelten die sogenannten 3G: geimpft, genesen oder getestet.

Corona in Bayern: 3G-Regel gilt für fast alle Landkreise in Oberbayern

Wer dann Kultur- oder Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen besuchen will, ins Restaurant möchte, sogenannte körpernahe Dienstleistungen in Anspruch nimmt (z.B. Friseur), in geschlossene Räume bestimmter Freizeiteinrichtungen will, Sport drinnen machen will oder in einem Hotel übernachten will, muss eines der drei G vorweisen.

Fast alle Landkreise in Oberbayern und die Stadt München liegen seit Tagen über dem 35er-Inzidenzwert und führen die 3G-Regelung ab Montag ein. Nur zwei Landkreise liegen noch darunter, der Nachweis eines „G“ fällt weiter weg: Garmisch-Partenkirchen und Landsberg am Lech. Ausgerechnet dort, in Garmisch-Partenkirchen, führt ein Hotelier nun aber noch strengere Regeln ein: Wer in seinem Hotel übernachten will, muss genesen oder geimpft sein. Corona-Tests gelten dann nur noch für Schwangere und Jugendliche.

Oberbayern: Manche Landkreise schon bei Inzidenz über 50

In Oberbayern liegen sogar einige Landkreise über der Inzidenz-Grenze von 50 - und mussten oder müssen in den nächsten Tagen strengere Corona-Regeln einführen. Im Landkreis Weilheim-Schongau gelten diese bereits seit Sonntag, für München werden sie erwartet. Allerdings: Die Regelungen betreffen auch in diesem Fall nur Nicht-Geimpfte: Für sie gelten beispielsweise wieder Kontaktbeschränkungen.

Übrigens: Alle Entwicklungen und Ergebnisse zur anstehenden Bundestagswahl aus Ihrer Region sowie alle anderen wichtigen Geschichten aus der Region Weilheim-Penzberg gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Weilheim-Penzberg-Newsletter.

Das nun wieder aufkommende Regel-Wirrwarr, das in Bayern jedermann noch vom vergangenen Frühjahr kennt, dürfte sich allerdings bald erledigt haben. Laut Ministerpräsident Markus Söder soll in baldiger Zukunft nur noch eines gelten: die drei Gs in jeder Situation, unabhängig von der Inzidenz, die so langsam ausgedient hat. Pandemie-Messer soll die Krankenhausauslastung werden. Die neue Regelung muss für Bayern noch beschlossen werden.

Interessiert an Neuigkeiten aus den oberbayerischen Regionen? Dann melden Sie sich für unsere Newsletter an. Unser GAP-Newsletter informiert Sie zum Beispiel rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus Ihrer Region – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus der Region GAP. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare