+

Betriebsunfall in Schreinerei

Kreissäge schneidet drei Finger ab 

  • schließen

Holzkirchen - In einer Holzkirchner Schreinerei geriet ein Arbeiter am Samstag mit der Hand in eine Kreissäge. Er schnitt sich drei Finger ab.

Wie die Polizei mitteilte, war der 54-jährige Angestellte am Samstag (23. Januar) gegen 10.20 alleine in der Werkstatt tätig. Der Penzberger hatte die Kreissäge in Betrieb. Beim Bedienen der Maschine geriet der Mann unglücklich an das Sägeblatt. Die rotierende Säge erfasste eine Hand des 54-Jährigen und trennte drei Finger ab.

Laut Polizei war der Mann vom Rettungsdienst ansprechbar. Er wurde auf dem schnellsten Wege in die Unfallklinik Murnau geflogen. Dort wird versucht, ihm die drei Finger wieder anzunähen.

Die Ermittlungen zum genauen Hergang des Betriebsunfalls dauern noch an. (avh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sportlerwahl 2016: Hier können Sie abstimmen
Landkreis – Sie sind gefragt: Wir suchen die Landkreissportler des Jahres 2016. Ab sofort können Sie hier in vier Kategorien abstimmen. Wir haben ein paar Kandidaten …
Sportlerwahl 2016: Hier können Sie abstimmen
Rätselhafte Heizungsausfälle im ganzen Netz
Was ist da los bei den Gemeindewerken? Zur Zeit fallen im Großraum Holzkirchen immer wieder Gasheizungen aus. Teils sitzen ganze Haushalte in der Kälte. 
Rätselhafte Heizungsausfälle im ganzen Netz
Skifahrer pöbelt im Reisebus - und muss aussteigen
Holzkirchen - Einen Skiausflug in den Bergen nutzte ein 28-jähriger Franke, um kräftig dem Alkohol zuzusprechen. Weil er bei der Rückfahrt im Reisebus pöbelte, setzte …
Skifahrer pöbelt im Reisebus - und muss aussteigen
Kurioser Unfall auf A8: Fliegendes Auto „überholt“ anderes
München - Ein kurioser Unfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde, ereignete sich auf der A8: Ein Auto hat fliegend ein anderes „überholt“.
Kurioser Unfall auf A8: Fliegendes Auto „überholt“ anderes

Kommentare