+
Bei der Eröffnung des Treffpunkts BürgerMitte waren unter anderem dabei (v.l. sitzend) Projektkoordinatorin Sandra Lehmann, Zweite Bürgermeisterin Elisabeth Dasch, Rathauschef Olaf von Löwis sowie Sabine Lenk-Seyfried vom Forum Inklusion.

BürgerMitte im JUZ

Neuer Treffpunkt für Ehrenamtliche

Holzkirchen - Es ist eine Anlaufstelle für Ehrenamtliche und hilfesuchende Vereine und Organisationen: Der Treffpunkt BürgerMitte öffnet künftig immer dienstags seine Türen in der Holzkirchner Jugendfreizeitstätte. Jetzt fiel der offizielle Startschuss.

Weiße Luftballons und ein „open“-Schild kündeten schon von Weitem an, dass die gemeindliche Jugendfreizeitstätte (JUZ) in Holzkirchen ausnahmsweise auch an einem Vormittag geöffnet hat. Drinnen herrschte reges Treiben und so etwas wie Aufbruchstimmung. Bei Kaffee, Butterbrezen, Sekt und intensivem Austausch hat nun erstmals der Treffpunkt BürgerMitte seine Türen geöffnet, den das Holzkirchner Netzwerk für Bürgerschaftliches Engagement fortan organisiert. 

„Bisher konnten wir Ehrenamtlichen nur für ihr wichtiges Engagement für die Gesellschaft danken, jetzt können wir sie aktiv unterstützen“, sagte Bürgermeister Olaf von Löwis. Ab sofort bieten die JUZ-Räumlichkeiten der jungen Organisation ein Dach. Jeden Dienstag stehen die Türen hier allen Holzkirchnern offen, die sich selbst engagieren wollen, oder als Verein oder Organisation die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer suchen. „Das ist der erste kleine Baustein hin zur großen Vision eines Bürgerhauses“, meinte Sandra Lehmann im Gespräch mit stellvertretender Bürgermeisterin Elisabeth Dasch, Sabine Lenk-Seyfried vom Forum Inklusion und Rathauschef Löwis. 

Gemeinsam mit Ute Haury leitet Lehmann den Treffpunkt und koordiniert Projekte, wie die am 30. April im Oberbräu-Festsaal geplante erste Holzkirchner Ehrenamtsmesse, bei der sich rund 20 Organisationen aus der Marktgemeinde den Bürgern in all ihren Facetten vorstellen werden. 

„Was gibt es in Holzkirchen?“ – so könnte der Überbegriff für die Aufgabe dieses Bürgerforums lauten, das die Bereiche Jugend, Senioren, Inklusion und Integration als seine vier Grundpfeiler versteht. Gemeinsam gilt es nun zum Wohle aller Kräfte zu finden, zu bündeln und effektiv einzusetzen. Neben der Marktgemeinde, die dank der Räumlichkeiten und der Öffentlichkeitsmitarbeiterin Ewgenia Boger auch eine logistische Schnittstelle zwischen Ehrenamtlichen und Behörde stellt, ist die Bürgerstiftung Holzkirchen dabei ein wichtiger Weggefährte. Die aus der von ihr erfolgreich eingereichten Bewerbung zum bundesweiten Projekt „Engagierte Stadt“ resultierenden Mittel von 50 000 Euro (wir berichteten) finanzieren das Projekt in den ersten 27 Monaten. Schon jetzt beginne man aber damit, Kontakte zu knüpfen und Sponsoren zu suchen, um auch darüber hinaus handlungsfähig zu sein, hieß es. 

Während dies hinter den Kulissen geschieht, soll die BürgerMitte zu einem mit Leben erfüllten Treffpunkt werden. Menschen aller Altersklassen und Interessenslagen sollen sich hier in Ruhe und ohne Verpflichtung informieren können. Wer konkret helfen will oder Hilfe sucht, füllt einen Fragebogen aus, der für Lehmann und Haury als Grundlage dient, ideale Konstellationen zu finden. „Etwas gründen ist eine nette Geschichte, es zu erhalten ist aber gelegentlich schwer“, meinte Bürgermeister Löwis, der im Gespräch mit den Organisatorinnen betonte, dass genau dann die Gemeinde als Motor gefragt sei. Dass dies mehr als schöne Worte sind, davon ist Lenk-Seyfried überzeugt, die aus Erfahrung mit dem Forum Inklusion weiß: „Bei der Gemeinde haben wir immer ein offenes Ohr.“ Nähere Informationen Der Treffpunkt BürgerMitte findet immer dienstags von 10 bis 12 Uhr im JUZ Holzkirchen, Marienstraße 4, statt. 

Interessierte können sich auch unter 0 80 24 / 48 96 57 melden und sich im Internet informieren auf: www.holzkirchen-enga giert.de. Gäste sind am 1. März Stefan Glaser von der Regens Wagner Stiftung und am 15. März Karin Langhammer von Pro Retina, einer Selbsthilfeorganisation für Menschen mit Netzhautdegeneration.

Von Heidi Siefert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gasheizungen fallen aus: 35 Haushalte betroffen 
Holzkirchen - Störungen im Gasnetz Holzkirchen: In den vergangenen Tagen sind Gasheizungen ausgefallen, 35 Haushalte waren betroffen. Die Gemeindewerke suchen nach der …
Gasheizungen fallen aus: 35 Haushalte betroffen 
Enormer Andrang für Gemeindewohnung - doch keiner kriegt sie
Otterfing – Als die Gemeinde jüngst eine gut 60 Quadratmeter große Wohnung im Sparkassengebäude ausschrieb, war der Andrang enorm. Nur bekommen wird sie vorerst niemand. …
Enormer Andrang für Gemeindewohnung - doch keiner kriegt sie
Holzkirchner (24) schlägt DB-Sicherheitskraft ins Gesicht
München/Holzkirchen - Die Bundespolizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidung gegen einen alkoholisierten Holzkirchner (24). Vorausgegangen war wohl ein …
Holzkirchner (24) schlägt DB-Sicherheitskraft ins Gesicht
Sportlerwahl 2016: Hier können Sie abstimmen
Landkreis – Sie sind gefragt: Wir suchen die Landkreissportler des Jahres 2016. Ab sofort können Sie hier in vier Kategorien abstimmen. Wir haben ein paar Kandidaten …
Sportlerwahl 2016: Hier können Sie abstimmen

Kommentare