Landwirte des Jahrgangs 2021 aus den Ausbildungsbetrieben in Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen
+
Die 13 neuen Landwirte des Jahrgangs 2021 aus den Ausbildungsbetrieben in Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen mit AELF-Bereichsleiter Peter Nawroth (vorne l.), Ausbildungsberater Stefan Brunner (l.) und Nikolaus Riesch vom Prüfungsausschuss (r.).

Meilenstein im Leben

AELF Holzkirchen verabschiedet ausgebildete Landwirt-Absolventen

Holzkirchen – Die 28 Absolventen des Jahrgangs 2021 in der Abschlussprüfung Landwirtschaft sind jüngst im AELF Holzkirchen ausgezeichnet worden.

Im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Holzkirchen haben 28 Absolventen der Abschlussprüfung Landwirtschaft ihre Zeugnisse überreicht bekommen. Aufgrund der Corona-Auflagen musste auch in diesem Jahr auf eine große Freisprechungsfeier verzichtet werden.

13 frisch gebackene Landwirte haben eine reguläre Ausbildung in Betrieben in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen absolviert. Die weiteren 15 Absolventen haben die Akademie für Land- und Almwirtschaft (Almakademie) in Holzkirchen besucht. Diese richtet sich an Personen, die schon einen außerlandwirtschaftlichen Beruf erlernt haben und zusätzlich das Berufsziel Landwirt erreichen wollen.

Zwölf der 15 neuen Landwirte nach erfolgreichem Abschluss der Alm­akademie mit AELF-Bereichsleiter Peter Nawroth (l.), Nikolaus Riesch vom Prüfungsausschuss (2.v.l.), Ausbildungsberater Stefan Brunner (2.v.r.) und Michaela Jager (Leiterin der Almakademie, r.).

„Ihr habt einen großen Meilenstein im Leben geschafft, darauf könnt ihr stolz sein“, begrüßte Peter Nawroth, Bereichsleiter Landwirtschaft und Schulleiter der Landwirtschaftsschule, die jungen Landwirte. Er ermunterte die Absolventen dazu, sich weiterzubilden, um die kommenden Herausforderungen in der Landwirtschaft meistern zu können. Dazu empfiehlt sich der Besuch der Landwirtschaftsschule Holzkirchen im Rahmen der Meisterausbildung. Zu den Glückwünschen zur bestandenen Abschlussprüfung wünschte er Mut, Kraft und viel Glück beim künftigen Handeln als Landwirt.

Auch der Vorsitzende des Prüfungsausschusses Landwirt Miesbach, Nikolaus Riesch, gratulierte den Absolventen zum Erreichen des Berufsziels Landwirt. „Ihr habt eine große Prüfung im Leben geschafft, aber es werden noch viele weitere hinzukommen“, sagte er zu den jungen Landwirten. Zudem appellierte er an sie, sich mit Berufskollegen zu vernetzen und immer auszutauschen, da diese oft mit ähnlichen Problemstellungen konfrontiert seien.

Die besten Absolventen 2021 am AELF sind:

  • Johannes Gaßner (Bruckmühl, Notendurchschnitt 1,79, Almakademie)
  • Franziska Meister (München, Ausbildungsbetrieb Burgmayr, Schmidham), Xaver Demmel (Königsdorf, Ausbildungsbetrieb Demmel, Dietramszell) und Maximilian Seestaller (Gmund, Almakademie) mit einem jeweiligen Notendurchschnitt von 1,94
  • Joris Rohrmoser aus Krailling (Ausbildungsbetrieb Pilch, Eurasburg) mit einem Notendurchschnitt von 2,39

ksl

Quelle: DasGelbeBlatt

Auch interessant

Kommentare