+

Unfallverursacher ist flüchtig

60 000 Euro Schaden nach Kollision

Weyarn - Bei einer Kollision zwischen einem BMW und einem Volvo auf der A 8 bei Weyarn ist am Dienstag ein Schaden von circa 60 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand; die linke und mittlere Fahrspur waren für eine Stunde gesperrt.

Laut Autobahnpolizei fuhr eine Österreicherin (43) gegen 13.45 Uhr mit ihrem Volvo gen München, auf der mittleren Spur. Plötzlich kam ein überholender Lkw von rechts auf ihre Fahrbahn. Die Frau bremste, wich nach links aus und kollidierte mit dem BMW eines Österreichers (66). Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der unfallverursachende Lkw-Fahrer ist aktuell flüchtig. (mar)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weyarn: Betreiber für Supermarkt steht fest
Der Richtige ist offenbar gefunden: Stefan Odenbach (29) aus Gründwald wird den neuen Edeka in Weyarn betreiben. Der Vollsortimenter wird seine Türen wohl im Frühjahr …
Weyarn: Betreiber für Supermarkt steht fest
Wegen Gleis-Bauarbeiten: Strecke Schaftlach-Lenggries gesperrt
Von Donnerstag bis Dienstag (31. Oktober) fallen einige BOB-Züge aus. Samstag (28. Oktober) ist die Strecke Schaftlach-Lenggries komplett gesperrt. Doch es gibt auch …
Wegen Gleis-Bauarbeiten: Strecke Schaftlach-Lenggries gesperrt
Zu laut: Polizei stoppt Biker auf der A8
Der 26-jährige Slowake muss erstmal ohne sein Motorrad auskommen. Der Grund: Sein Motorrad war der Polizei viel zu laut. Bei der Kontrolle fanden die Beamten schnell den …
Zu laut: Polizei stoppt Biker auf der A8
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wochenend-Chaos, Pendlerfrust, überforderte Mitarbeiter - die Wut auf die BOB entlädt sich dieser Tage geballt. Aber ist sie wirklich so unzuverlässig? Unsere Autorin …
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?

Kommentare