+
An einer Sammelstelle am Klosteranger harren die Findlinge derzeit aus. Dort wurden sie auch gefunden.

Geplantes Projekt

Findlinge am Klosteranger

  • schließen

Weyarn - Findlinge am Klosteranger: Arbeitskreis (AK) Verkehr und Ortsbild will gefundene große Steine auf Außenflächen integrieren. 

Findlinge, also sehr große Steine, die teilweise von der letzten Eiszeit zeugen, sollen in Zukunft den Klosteranger in Weyarn zieren. Mit Tafeln, die die dazugehörigen geologischen Informationen liefern. Diese Nachricht, die in der Bürgerversammlung kurz anklang, bestätigt Weyarns Bürgermeister Leonhard Wöhr (CSU) gegenüber unserer Zeitung. „Es sind schöne Stücke, und es hat einen Lehreffekt.“

Der Hintergrund: Bei den Bauarbeiten am Klosteranger, wo bekanntlich sieben Mehrgenerationenhäuser, Reihen- und Doppelhäuser mit insgesamt 45 Wohneinheiten sowie ein Supermarkt entstehen, waren laut Wöhr auch einige Findlinge zutage getreten. Der Arbeitskreis (AK) Verkehr und Ortsbild hatte die Idee eingebracht, diese auf den Außenflächen des Klosterangers anzubringen. Genaueres müsse man noch besprechen.

Die gesamte Gestaltung der Anlagen wird ohnehin unter Mitwirkung der Bürgerbeteiligung abgehalten (wir berichteten). Es gab dazu zwei Bürgerworkshops, in seiner Sitzung am Donnerstag, 13. Oktober, muss der Gemeinderat die Grobplanung festzurren, bevor die Bürger noch mal drauf schauen. Das letzte Wort hat der Gemeinderat. Bis die letzte Entscheidung gefallen ist, harren die Findlinge an einer Sammelstelle am Klosteranger aus, meint der Bürgermeister.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsam den Bahnhof neu erfinden
Ein großer Wurf soll es werden: Marktgemeinde und DB-Tochter Station & Service wollen gemeinsam das Holzkirchner Bahnhofsquartier in weitem Umgriff neu erfinden. Eine …
Gemeinsam den Bahnhof neu erfinden
Die neuen Anführer der Landwirte im Landkreis
Die Landwirte im Landkreis Miesbach haben neue Anführer: Die Landfrauen wählten Marlene Hupfauer und Sylvia Bachmair. Johann Hacklinger wird künftig von Peter Weiß …
Die neuen Anführer der Landwirte im Landkreis
Verdächtige Person: Polizei umstellt HEP
Schrecksekunde für die Passanten im Holzkirchner Einkaufszentrum HEP: Weil eine Mitarbeiterin eine vermummte Person gemeldet hatte, umstellte die Polizei das gesamte …
Verdächtige Person: Polizei umstellt HEP
Einbruch in Schreibwarenladen - hoher Schaden
Einem Einbruch ist ein Holzkirchner Schreibwarenladen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zum Opfer gefallen. Der Schaden ist hoch.
Einbruch in Schreibwarenladen - hoher Schaden

Kommentare