Die erste Vorsitzende des FOS-Fördervereins Vera Ertl mit ihrem Stellvertreter Josef Schlemmer (l.) und dem Kassenverwalter Alois Wernberger.
+
Spitzentrio: Die erste Vorsitzende Vera Ertl mit ihrem Stellvertreter Josef Schlemmer (l.) und dem Kassenverwalter Alois Wernberger.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

FOS-Förderverein: Ehemaliger Schulleiter Schlemmer ist zweiter Vorsitzender

  • Marlene Kadach
    vonMarlene Kadach
    schließen

Einen neuen Vorstand hat der Förderverein der Holzkirchner FOS gewählt. Bei der Versammlung waren auch neue Projekte Thema.

Holzkirchen - Vera Ertl hat der „Verein der Freunde und Förderer der FOS Holzkirchen“ nun bei seiner Jahreshauptversammlung als Vorsitzende bestätigt. Ihr Stellvertreter ist fortan der ehemalige Schulleiter Josef Schlemmer, der damit in die Fußstapfen von Manuela Meixner tritt. Alois Wernberger bleibt weiterhin Kassenverwalter, Elke Peiker Schriftführerin. Der neu gewählte Vorstand des Fördervereins ist nun für zwei Jahre im Amt.

In ihrem Tätigkeitsbericht bei der gut besuchten Versammlung in der FOS-Mensa erinnerte die alte und neue Vorsitzende Ertl unter anderem an „die schnelle Hilfe durch den Kauf von Mund-Nasenschutzmasken im März diesen Jahres und den Zuschuss bei der Finanzierung des Grünen Klassenzimmers der FOS, das bei schönem Wetter vor allem in der Corona-Pandemie eine sehr gute Alternative darstellt“, erklärt Schlemmer.

Dann richtete der Förderverein seinen Blick in die Zukunft und stellte einige geplante Projekte vor. Zum Beispiel soll eine Fortbildung der Schülermitverantwortung (SMV) initiiert und gefördert werden. Hierbei geht es zum Beispiel um die Themen Gesprächsführung und Konfliktklärung.

Des Weiteren ist ein Seminar für den Schulsanitätsdienst zur Vertiefung der Erste-Hilfe-Ausbildung geplant, berichtet zweiter Vorsitzender Schlemmer. Unterstützung soll der neue Schulleiter Michael Hüttl bei der Organisation eines Weihnachtsbaumes für den Innenhof der FOS erhalten. Davon abgesehen hat die Einrichtung für die Monate Februar und März 2021 einen Platz in der „Nachbarschaftsecke“ der Sparkasse Holzkirchen reserviert. Bei dieser Aktion soll sich die FOS Holzkirchen mit ihren vier Ausbildungsrichtungen Internationale Wirtschaft, Wirtschaft, Technik und Sozialwesen präsentieren. Auch ein Projekt, das sich mit E-Bike-Ladesäulen für FOS-Schüler und Lehrkräfte beschäftigt, ist angedacht. Eventuell könne man dieses mit einer Fotovoltaikanlage verbinden, erklärt Schlemmer. Allerdings sei hier vieles noch offen.

Die anwesenden Mitglieder waren bei der Versammlung unisono der Meinung, „dass mit diesen Vorhaben der Förderverein die Belange der FOS Holzkirchen zum Wohle der Schüler in erzieherischer, unterrichtlicher, sportlicher, sozialer und kultureller Beziehung unterstützt“, sagt Schlemmer. Genau diese Ziele seien auch in der Satzung des Fördervereins beschrieben.

Auch interessant

Kommentare