Aus dem Polizeibericht

Großer Sachschaden und Verkehrsbehinderungen: Skoda gerät in Gegenverkehr

Glück im Unglück hatte ein 36-Jähriger aus Vaterstetten bei einem Unfall am Sonntag. Mit seinem Skoda geriet er auf die Gegenfahrbahn und krachte in ein Auto. Doch er blieb unverletzt.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 14.00 Uhr auf der B 13 zwischen Holzkirchen und Sachsenkam. Ein 36-jähriger Vaterstettener fuhr mit seinem Skoda Octavia in Richtung Holzkirchen. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er laut Polizeiangaben aus Unachtsamkeit nach links von seiner Fahrbahn ab und geriet auf die Gegenspur. Ein entgegenkommender Pkw konnte noch ausweichen. Der dahinter fahrende 51-Jährige aus Reichersbeuern versuchte mit seinem Renault zwar noch auszuweichen, konnte einen Frontalzusammenstoß aber nicht mehr verhindern. 

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall keiner der Insassen verletzt, da die Fahrzeuge eher seitlich aneinander abprallten, meldet die Polizei. Die beiden Pkws waren nicht jedoch mehr fahrbereit. Es entstand vermutlich bei beiden Fahrzeugen Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 22.000 Euro geschätzt.

Die B13 musste für die Bergung und Reinigung teilweise komplett gesperrt werden, weshalb es zu Verkehrsbehinderungen kam.

fp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wer einsam daheim sitzt, fällt nicht auf“
Der demografische Wandel hin zur alternden Gesellschaft macht auch vor kleinen Gemeinden nicht Halt. Weyarn überlegt, Vorsorge zu treffen. Nun liegen die Ergebnisse …
„Wer einsam daheim sitzt, fällt nicht auf“
Zu nah amHeiligen Abend: Budenzauber fällt wieder aus
Wieder wird es nichts mit einem Otterfinger Christkindlmarkt: Wie schon im Vorjahr findet der Budenzauber vor dem Rathaus auch heuer nicht statt.
Zu nah amHeiligen Abend: Budenzauber fällt wieder aus
Ab sofort verfügbar: Gemeinde macht neues E-Auto mit besonderer Aktion schmackhaft
Holzkirchen biegt ein ins Elektro-Zeitalter: Ab sofort steht den Bürgern ein E-Auto zum Ausleihen zur Verfügung. Auf die ersten 100 Nutzer wartet ein besonderer Anreiz.
Ab sofort verfügbar: Gemeinde macht neues E-Auto mit besonderer Aktion schmackhaft

Kommentare