+
Auf den Spuren der Metal-Klassiker der 80er Jahre: Die Band Skullwinx, hier beim eigenen Festival Trveheim im Oktober 2016, tritt beim Benefizfestival in Holzkirchen auf. 

Kleines Festival im JuZ Holzkirchen

Headbangen für den guten Zweck

Hier kommen Freunde härterer Klänge auf ihre Kosten – und tun auch noch was Gutes damit: Im Jugendzentrum in Holzkirchen steigt am Wochenende ein Hard Rock- und Metal-Benefiz-Festival mit Bands aus der Region. Als Headliner sind unter anderem Skullwinx dabei. 

Holzkirchen – Zwei Tage geht‘s im JuZ am Herdergarten in Holzkirchen rund. Als Headliner treten am Freitag, 10. März, Because Fuck You auf, am Samstag, 11. März, Skullwinx. Der Erlös kommt den Bewohnern der Regens Wagner Stiftung in Erlkam zugute.

Am Freitag geht es um 19 Uhr los (Einlass). Nach Planet Wasteland und den Bieramiden geben Because Fuck You mit launigen Klassikern von Bands wie Disturbed, Rammstein oder Ill Niño Gas. 

Am Samstag (Einlass ab 16 Uhr) tritt nach Slice of Life, No God Innocent, Snip und Manera die Band Skullwinx als Headliner auf. Das Quintett hat sich mit seinem Heavy Metal der alten Schule in den vergangenen Jahren in der Szene bei Kenner-Festivals schon einen guten Namen gemacht und voriges Jahr Szene-Legenden wie Demon und Trancezum eigenen Festival Trveheim nach Otterfing geholt. Das Festival wird künftig mangels Campingflächen aber nicht mehr im Landkreis stattfinden können, sondern zieht um.

Der Eintritt zum Benefiz-Festival im JuZ kostet einzeln je Abend sechs Euro, für beide Festivaltage zehn Euro. Mit dem Erlös aus dem Festival laden die Organisatoren um David Bittner die Bewohner der Regens Wagner Stiftung in Erlkam zum Spielabend mit Speis und Trank ein.

ag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Sie suchten nur einen sicheren Landeplatz - einem Turmfalken kostete das das Leben, ein anderer kämpft ums Überleben. Eigentlich dürfte so etwas gar nicht mehr passieren:
Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM
Pankratz Feicht fühlt sich ungerecht behandelt. Weil er einst falsch beraten worden sei, müsse er in der Rente Abstriche machen. Auch viele andere SWM-Mitarbeiter seien …
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Er wollte zum Schwammerlsuchen an den Seehamer See – und blieb stundenlang verschwunden. Ein Großaufgebot suchte am Dienstag nach einem Irschenberger (83). Gegen 18.45 …
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS
Die ATS arbeitet an einem landkreisweiten Radwegkonzept mit einheitlichen Schildern. Auch die Gemeinde Weyarn macht mit. Eine direkte Verbindung nach Miesbach wäre …
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS

Kommentare