Zeugensuche nach Unfallflucht

Heckscheibe zerstört und abgehauen

Holzkirchen - Den Citroën C3 einer Münchnerin (18) hat ein bislang unbekannter Autofahrer am Montag in Holzkirchen beschädigt. Dann flüchtete er, ohne den Vorfall zu melden.

Der Schaden beträgt rund 2500 Euro. Laut Polizeibericht stellte die 18-Jährige ihr Auto gegen 19 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Privatgymnasium in der Krankenhausstraße ab. Als sie gegen 20.30 Uhr zu ihrem Pkw zurückkam, sah sie, dass die Heckscheibe komplett zerstört und der rechte hintere Kotflügel stark eingedrückt war. Von dem Verursacher fehlte jede Spur. 

Jetzt bittet die Polizei Holzkirchen Zeugen, die Hinweise zu der Unfallflucht geben können, sich unter  0 80 24 / 9 07 40 zu melden. (mar)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe</center>

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe
<center>Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger</center>

Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger

Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger

Meistgelesene Artikel

Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Otterfing – Der Tagesablauf eines Drogensüchtigen aus Otterfing hat kürzlich das Miesbacher Amtsgericht beschäftigt. Weil er trotz Bewährungsauflage Drogen konsumierte, …
Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Er war der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses. Im Alter von 82 Jahren ist Dr. Franz-Josef Leibig nun in seinem Haus in Gmund gestorben.
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Schwarzes Hakenkreuz prangt an Otterfinger Bahnhof 
Es geht um mehrere offenbar politisch motivierte Graffitis in der Unterführung am Otterfinger Bahnhof. Doch diesmal sind die Sprayer wirklich zu weit gegangen.
Schwarzes Hakenkreuz prangt an Otterfinger Bahnhof 
Gemeinderat muss zurückrudern
Warngau – Schon wieder hat sich der Warngauer Gemeinderat die Zähne ausgebissen an seiner harten Nuss in Bernloh: Das Gremium musste nun zwei Beschlüsse zur Ausweisung …
Gemeinderat muss zurückrudern

Kommentare