+
Im Flutgebiet gibt es jede Menge zu tun.

Weyarner Fußballer organisieren Bus nach Simbach

Helfer-Fahrt ins Flutgebiet

Weyarn – Die Fußballer des TSV Weyarn wollen helfen im Flutgebiet: Am Samstag organisieren sie einen Bus, um nach Simbach am Inn zu fahren. Weitere Helfer sind bei der Hilfsaktion willkommen.

Die Bilder der Flutkatastrophe in Niederbayern, bei der mindestens sieben Menschen ums Leben kamen, haben viele bewegt. Die Fußballer des TSV Weyarn wollen nicht tatenlos zusehen. Sie fahren am Samstagmorgen mit einem Bus nach Simbach am Inn, um bei den Aufräumarbeiten zu helfen. Und nehmen weitere Helfer mit.

 „Wir freuen uns über jeden der mitkommt, um den Menschen in Simbach zu helfen“, sagt Mitinitiator Stefan Münch, der die Aktion am Freitag via Facebook organisiert und dort auch Anmeldungen weiterer Helfer entgegennimmt. Die Bäckerei Hafner sorgt für Brotzeit und Getränke für die Helfer.

Der Bus fährt um 7 Uhr früh am Sportplatz in Weyarn ab und sammelt auf dem Weg nach München und in der Landeshauptstadt selbst weitere Helfer ein. Dann geht es weiter nach Simbach. Dort sammeln sich alle angereisten Helfer am Bauhof und werden in Gruppen und Gebiete eingeteilt. 

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannter rammt Renault von Holzkirchnerin (19) und flüchtet
Holzkirchen - Der Unfall passierte in der Nacht zum Mittwoch. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, aber der Schaden ist hoch...
Unbekannter rammt Renault von Holzkirchnerin (19) und flüchtet
Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Holzkirchen - Der erste Schritt für das Geothermiekraftwerk in Holzkirchen ist getan: Der Bauausschuss erteilte sein Einvernehmen für den Bauabschnitt eins mit der …
Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Otterfing – Der Otterfinger Bürgermeister nimmt eine Auszeit: Nächste Woche tritt der 59-Jährige einen vierwöchigen Erholungs- und Gesundheitsurlaub an.
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley
Valley – Die Grundmauern stehen, das Dach ist drauf: Der neue Erweiterungsbau der Valleyer Kinderstube hat inzwischen konkrete Formen angenommen. Doch jetzt kam der …
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley

Kommentare