Einen Fensterl-Versuch der anderen Art versuchte ein 38-jähriger Mann in Holzkirchen (Symbolbild) 

Polizei bremst 38-Jährigen

Ex-Freund klopft ans Balkonfenster

  • schließen

Holzkirchen - Ein 38-jähriger suchte ein klärendes Gespräch mit der Ex-Freundin, wählte dafür aber einen allzu forschen Weg und den falschen Zeitpunkt. Die Polizei griff ein.  

Wie die Polizei mitteilte, meldeten sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 23.30 Uhr Anwohner aus der Erlkamer Straße. Auf einem Balkon in der Nachbarschaft stehe ein Mann, klopfe an eine Fensterscheibe und bitte um Einlass.

Eine Streife rückte aus und gab schnell Entwarnung. Der Mann auf den Balkon war kein Einbrecher, auch kein klassischer Verehrer, der den bayerischen Brauch des „Fensterlns“ nützte, um einer Herzdame seine Zuneigung zu demonstrieren.

Es handelte sich laut Polizei vielmehr um den 38-jährigen Ex-Freund einer Anwohnerin, der leicht angetrunken auf diese Art und Weise versuchte, ein klärendes Gespräch mit seiner ehemaligen Partnerin zu führen.

Die Beamten baten den Mann, wieder nach Hause zu gehen. Das offenbar noch ausstehende klärende Gespräch, so der Tipp der Ordnungshüter, solle der 38-Jährige bitte an einem andere Tage suchen und dann möglichst auch einen anderen Weg wählen, um in die Wohnung der Ex-Freundin zu gelangen. (avh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Holzkirchen - Der erste Schritt für das Geothermiekraftwerk in Holzkirchen ist getan: Der Bauausschuss erteilte sein Einvernehmen für den Bauabschnitt eins mit der …
Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Otterfing – Der Otterfinger Bürgermeister nimmt eine Auszeit: Nächste Woche tritt der 59-Jährige einen vierwöchigen Erholungs- und Gesundheitsurlaub an.
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley
Valley – Die Grundmauern stehen, das Dach ist drauf: Der neue Erweiterungsbau der Valleyer Kinderstube hat inzwischen konkrete Formen angenommen. Doch jetzt kam der …
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf

Kommentare