+

An der Autobahn-Raststation Holzkirchen

Tankwart erkennt falschen Fuchziger

  • schließen

Holzkirchen - Ein ausgeschlafener Tankwart an der Autobahn-Raststätte Holzkirchen-Nord roch den Braten sofort: Mit einem gefälschten 50-Euro-Schein versuchte ein 21-Jähriger, seine Tankschuld zu begleichen.

Wie die Autobahnpolizei mitteilt, will der Maurer aus Albanien, der in Italien lebt, nichts von der Blüte gewusst haben. Für die Polizei klingt diese Version nicht sehr glaubhaft. 

Der 21-Jährige hatte am Sonntag (21. Februar) gegen 5.50 Uhr für 70 Euro getankt. Beim Bezahlen legte er zwei 50-Euro-Scheine vor. Der Kassierer, ein 34-jähriger Holzkirchner, bemerkte schnell, dass ein Schein nicht echt war. Das Wasserzeichen schien aufgedruckt, der Kippeffekt fehlte. „Im schnellen Geschäftsverkehr wäre die gute Fälschung sicher nicht aufgefallen“, heißt es im Polizeibericht. 

Bei der Durchsuchung des Maurers fand die Polizei 8000 Euro echtes Bargeld, darunter 122 50-Euro-Scheine. Mit dem Geld wolle er ein Auto in Hamburg kaufen, gab der Mann an. 

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen „Inverkehrbringens von Falschgeld“ ein. Der Maurer durfte zwar nach Hamburg weiterfahren, musste aber eine Sicherheitsleistung zahlen.

Das groß angelegte Fälschen von 50-Euro-Scheinen bildete zuletzt den Grundstoff für ein erfolgreiches Fernsehformat. In der ZDF-Miniserie "Morgen hör ich auf" spielt Bastian Pastewka einen Druckerei-Besitzer in Geldnöten, der mit dem Drucken von Falschgeld seine Probleme lösen will, dabei aber immer tiefer ins Schlamassel gerät.  (avh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Jugendliche aus aller Welt pflanzen mehrere 1000 Bäume
Sie kamen aus aller Herren Länder und buddelten für den guten Zweck in den Landkreisen Miesbach und Tölz: Jetzt wurde das Holzkirchner Projekt ausgezeichnet. Zu recht.
Jugendliche aus aller Welt pflanzen mehrere 1000 Bäume

Kommentare