+
Blaulicht (Symbolbild).

Auto ist ein Totalschaden

Betrunken am Sonntagmorgen: Mann fährt gegen Laterne - und kommt ins Krankenhaus

Die Samstagnacht war längst vorbei - dennoch war ein 24-Jähriger am Sonntagmorgen in Holzkirchen betrunken im Auto unterwegs. Ein Fehler mit Folgen.

Holzkirchen - Ausgerechnet am Sonntagvormittag hat ein 24-Jähriger in Holzkirchen stark alkoholisiert einen Unfall gebaut: Der Mann fuhr auf der Tegernseer Straße wegen seiner Trunkenheit gegen einen Laternenmasten, wie die Polizei mitteilte. Der Mann erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus Agatharied gebracht.

Das Auto des Mannes hat den Angaben zufolge nur noch Schrottwert. Zudem wurden der Laternenmast und ein Geländer der Deutschen Bahn in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei schätzt den weiteren Sachschaden auf 1.500 Euro.

Ein schlimmer Unfall hat sich am Sonntag auch in Tirol ereignet: Dort verunglückte eine fünfköpfige Familie aus Deutschland.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzbau eines Ratskollegen? SPD-Fraktion wittert Klüngelei
Der Vorwurf wiegt schwer: Die SPD-Fraktion im Otterfinger Gemeinderat glaubt, dass CSU-Ratskollege Georg Schlickenrieder eine Halle teilweise schwarz errichtete. Zudem …
Schwarzbau eines Ratskollegen? SPD-Fraktion wittert Klüngelei
Verkehr wird umgelegt: B 318 wieder voll gesperrt 
Wieder ist eine Vollsperrungsnacht nötig, um auf der B 318 die nächste Phase des vierspurigen Ausbaus einzuläuten. In der Nacht von Montag (29. April) auf Dienstag (30. …
Verkehr wird umgelegt: B 318 wieder voll gesperrt 
Ausbau geht weiter: B318 ab A8 in der Nacht gesperrt
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Ausbau geht weiter: B318 ab A8 in der Nacht gesperrt
Graffiti verursachen 5000 Euro Sachschaden
Unbekannte Sprayer tobten sich über die Osterfeiertage an einer Hallenwand des Medizinparks in Oberlaindern aus. Die Polizei ermittelt. 
Graffiti verursachen 5000 Euro Sachschaden

Kommentare