Am Holzkirchner Bahnhof

Kinderwagen steht in Flammen

  • schließen

Holzkirchen - Die Polizei geht von Brandstiftung auf: In der Nacht von Freitag auf Samstag brannte in der Erlkamer Straße ein leerer Kinderwagen, der zuvor aus einem Hausflur entwendet worden war.

Als ein Spaziergänger (47) gegen 1 Uhr eine Bahnhofsrunde drehte, glaubte er seinen Augen nicht zu trauen. In der Erlkamer Straße 28 (neben der Frischeküche) stand ein Kinderwagen in Flammen. Der Mann reagierte schnell und zog den Wagen vom Haus weg. Eine kurz darauf eintreffende Polizeistreife konnte den Brand löschen. 

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Eine Gefahr für das Gebäude selbst bestand laut Polizei nicht. Da der Kinderwagen nach Aussagen von Zeugen zuvor im Hausflur abgestellt war und sich schwerlich selbst entzündet haben kann, ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung. Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0 80 24 / 90 740 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frühlingsfest: Jetzt geht‘s los
Holzkirchen feiert: Am heutigen Mittwoch startet das Frühlingsfest am Herdergarten. Der Fest-Einzug mit Pferdebräuwagen und dem Musikzug Holzkirchen beginnt um 18.15 Uhr …
Frühlingsfest: Jetzt geht‘s los
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare