+
Einen falschen Amokalarm gab es Mitte März an FOS und Gymnasium Holzkirchen.  

FOS und Gymnasium 

Amokalarm: Polizei ermittelt Auslöser für Defekt

  • schließen

Amokalarm am Staatlichen Schulzentrum: Die Polizei ermittelt weiter. Unklar ist, was den technischen Defekt ausgelöst hat. 

Es bleibt dabei: „Der Amokalarm war definitiv ein technischer Fehler“, sagt Johann Brandhuber, Leiter der Polizeidienststelle Holzkirchen. Dieser wiederum habe Mitte März sowohl den Amokalarm in der FOS als auch den Feueralarm im Staatlichen Gymnasium ausgelöst. Hinweise, dass jemand das Gerät absichtlich manipuliert habe, gebe es nicht. Die beiden Schulen hätten richtig reagiert. Die Schüler und Lehrer in der FOS schlossen sich ein, die Gymnasium verließen das Gebäude. „Hut ab“, sagt Brandhuber.

Allerdings: „Wir wissen noch nicht 100-prozentig, wie es zur Auslösung kam.“ Die Herstellerfirma prüfe derzeit noch, wie das zustande kommen konnte. Unklar sei, ob es sich um einen Software- oder Hardwarefehler handle. Und, ob die fehlerhafte Anlage auch in anderen Einrichtungen verbaut wurde. Eventuell müsse man dann nachjustieren. Welche Schulen davon noch betroffen sein könnten, stehe zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Fakt ist: Das kaputte Teil am Schulzentrum in Holzkichen sei ausgetauscht, die Anlage funktioniere nun tadellos. Falls es sich um einen Fehler handle, der zum ersten Mal auftrete, könne man wohl „niemanden zur Verantwortung ziehen“, erklärt Brandhuber. Falls es sich um einen bekannten Fehler handle, und nichts dagegen getan wurde, könnte Fahrlässigkeit im Raum stehen. „Dann hätte die Firma was versäumt.“ Allerdings geht er im Moment nicht davon aus. Die Ermittlungen dauern weiter an. Wie lange, könne er noch nicht sagen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verkehrsschilder entfernt: AfD greift Gemeinde und Landratsamt an
Mit der Traglufthalle verschwanden auch die 70-Begrenzungen an der B13. Die AfD wirft den Behörden indirekt vor, nur Asylbewerber aber keine einheimischen Kinder …
Verkehrsschilder entfernt: AfD greift Gemeinde und Landratsamt an
Götz macht Ausbildung zum Landwirt: „Ich kann eine Kuh melken“
Albert Götz (45), Geschäftsführer der Gemeindewerke Holzkirchen, hat sich zum Landwirt ausbilden lassen. Im Gespräch verrät er, warum er das gemacht und wie er …
Götz macht Ausbildung zum Landwirt: „Ich kann eine Kuh melken“
Schlimmer Bergunfall: Münchner (36) stürzt in den Tod
Der Münchner ist am Donnerstagmorgen zu den Ruchenköpfen bei Bayrischzell unterwegs. Seine Frau, die zuhause auf ihr gemeinsames Baby aufpasst, schlägt am Abend Alarm - …
Schlimmer Bergunfall: Münchner (36) stürzt in den Tod
Almwirtschaft: Leiter Hinterstoißer geht in Rente 
Michael Hinterstoißer, Leiter des Fachzentrums Almwirtschaft und Geschäftsführer des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern, geht in Rente. Der Nachfolger steht schon …
Almwirtschaft: Leiter Hinterstoißer geht in Rente 

Kommentare