+
Einheitsbrei: Die Anmeldung bei allen Kindergärten und Krippen in der Gemeinde Holzkirchen erfolgt nun zentral im Rathaus. 

Alle Termine, alle Infos

Service für Eltern: Anmeldung für Kindergärten und Krippen 

  • schließen

Holzkirchen – Ab diesem Jahr ändert sich das System zur Anmeldung in den Kindergärten in der Marktgemeinde Holzkirchen. Wir haben alle wichtigen Infos und Termine zusammengestellt.

Bislang sah die Regelung so aus: Eltern konnten ihre Kinder nur an einem Tag im Jahr beim Tag der offenen Tür der jeweiligen Wunsch-Einrichtung anmelden. Einschreibungen für die Kinderkrippen hingegen waren nur im Rathaus möglich. Künftig erfolgte die Anmeldung für alle Kinder zentralisiert im Rathaus, wie die Gemeinde in einem Schreiben mitteilt.

Laut Robert Haunschild, Geschäftsleiter im Rathaus, ist eine einheitliche Anmeldung „leichter zu verwalten“. Auch um zu vermeiden, dass Eltern ihr Kinder gleichzeitig an zwei Kindergärten anmelden. „Es geht darum, dass jedes Kind auf dem kürzesten Weg einen Platz bekommt“, so Haunschild. Man habe sich mit den Leitern der Kindertagesstätten auf diese gemeinsame Lösung geeinigt.

Die Termine für die Anmeldung in allen Krippen und Kindergärten in der Marktgemeinde für das Jahr 2017/18 fallen auf Donnerstag, 9. März, von 9 bis 18 Uhr, sowie Freitag, 10. März, von 9 bis 15 Uhr. Eltern kommen hierfür in den Ratssaal des Holzkirchner Rathauses. Mitzubringen ist die Geburtsurkunde des Kindes. Die Anmeldeformulare stehen vor Ort zur Verfügung, dort müssen Eltern dann die gewünschten Betreuungszeiten angeben. Auch Geschwisterkinder können nur noch über dieses Verfahren angemeldet werden. Die bisher benötigte Bestätigung für den Krippenplatz im Februar entfällt hingegen durch die Neuerung.

„Die Vergabe der Plätze erfolgt in gemeinsamer Abstimmung zwischen den Kindertagesstätten und dem Rathaus“, heißt es in dem Schreiben weiter. Sofern in der Wunscheinrichtung kein Platz frei sei, weise man das Kind einer anderen Einrichtung zu oder stelle es auf die Warteliste. Die Eltern erfahren das Ergebnis Ende März bis Anfang April.

Die Aufnahme in den Kindergarten erfolge regelmäßig zum September, und zwar in dem Jahr, in dem das Kind drei Jahre alt wird. Kinder ab einem Jahr dürfen in die Krippen gehen. Es gibt auch Ausnahmen: Die Sonnenkäfer akzeptieren bereits Säuglinge ab zwei Monaten, das Kinderland Holzkirchen Babys ab einem halben Jahr. Unterjährige Aufnahmen sind im Rathaus zu melden.

Vor der Anmeldung können Eltern die gewünschte Betreuungseinrichtung besichtigen und sich informieren. Die jeweiligen Termine der Infotage stehen schon fest (siehe unten). An den beiden allgemeinen Anmeldetagen im Rathaus finden keine Beratungsgespräche statt, betont das Rathaus.

Für weitere Rückfragen steht der zuständige Rathausmitarbeiter Johann Löffler zur Verfügung unter 

0 80 24 / 64 21 01 oder per E-Mail an: kita-schule@holzkirchen.de.

Infotage der Kitas

Kindertagesstätte Frühlingsdorf: Samstag, 18. Februar, 15 bis 18 Uhr. Integrative Kita mit sechs Kindergarten- und zwei Krippengruppen. Buchungszeiten Kindergarten: 4,5 bis elf Stunden; Krippe: 4,5 bis zehn Stunden. 

Katholische Kindertageseinrichtung St. Josef: Freitag, 17. Februar, 15 bis 17 Uhr. Drei Kindergarten- und eine Krippengruppe, Buchungszeiten: 4,5 bis zehn Stunden; ab 6,5 Stunden mit Mittagessen. 

Evangelische Kindertagesstätte Hollerbusch: Dienstag, 14. Februar, ab 20 Uhr. Vier Kindergarten- und eine Krippengruppe, Buchungszeiten: 4,5 bis zehn Stunden. 

Waldorf-Kindergarten: Samstag, 11. Februar, 14 bis 17 Uhr. Zwei Langzeitgruppen, Buchungszeiten: vier bis neun Stunden plus Mittagessen. Und eine Spielgruppe ab zwei Jahren (drei Vormittage). 

Montessori-Kinderhaus: Samstag, 11. Februar, 14 bis 16 Uhr. Integrativer Kindergarten mit drei Gruppen, Buchungszeiten: 4,5 bis neun Stunden mit Mittagessen. 

Waldkindergarten: Samstag, 18. Februar, 14 bis 16 Uhr. Eine Gruppe, Buchungszeiten: fünf bis sechs Stunden. Es gibt auch eine Spielgruppe. 

Kindergarten Hartpenning: Dienstag, 7. Februar, 14 bis 16 Uhr. Eine Gruppe, Buchungszeiten: 4,5 bis sechs Stunden. 

Naturkindergarten Dorfspatzen: Montag, 13. Februar, 13.30 bis 16 Uhr. Eine Gruppe, Buchungszeiten: 4,5 bis sechs Stunden. 

Kindertagesstätte Die kleinen Strolche: Samstag, 11. Februar, 14 bis 17 Uhr. Zwei Kindergarten- und eine Krippengruppe, Buchungszeiten: 4,5 bis zehn Stunden (Freitag: 9,5 Stunden). 

Kinderland Holzkirchen: Donnerstag, 16. Februar, 18.30 bis 21.30 Uhr. Vier Kindergarten-, eine Krippen- und zwei Hortgruppen, Buchungszeiten: 4,5 bis elf Stunden. 

Kinderkrippe Hexennest: Kein fester Infotag, eine Besichtigung ist nach telefonischer Vereinbarung ( 0 80 24 / 47 67 17) möglich. Eine Krippengruppe. 

Kinderkrippe Sonnenkäfer: Dienstag, 21. Februar, 16 bis 18 Uhr. Drei Krippengruppen, Buchungszeiten: 7 bis 17 Uhr (freitags bis 16 Uhr).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Er wollte zum Schwammerlsuchen an den Seehamer See – und blieb stundenlang verschwunden. Ein Großaufgebot suchte am Dienstag nach einem Irschenberger (83). Gegen 18.45 …
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS
Die ATS arbeitet an einem landkreisweiten Radwegkonzept mit einheitlichen Schildern. Auch die Gemeinde Weyarn macht mit. Eine direkte Verbindung nach Miesbach wäre …
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS
Tieferlegung B318: Baustelle läuft voll - mit Folgen
Bei der Tieferlegung der B318 bei Oberwarngau gibt es Probleme: Das Wasser läuft nicht ab - und die Baustelle voll. Das hat schwerwiegende Folgen für Bauzeit und Kosten. 
Tieferlegung B318: Baustelle läuft voll - mit Folgen
Nachbar will Kühe von Weide klagen - die Hintergründe
Diesmal geht es nicht nur um Glocken, sondern auch um angebliche Tierquälerei – und um Kuhfladen: Der Kläger spricht nicht mit uns. Doch Bäuerin Killer kann einiges …
Nachbar will Kühe von Weide klagen - die Hintergründe

Kommentare