+

Das schlechte Wetter ist schuld

Arbeiten auf der A8 verzögern sich

  • schließen

Holzkirchen – Der viele Regen der vergangenen Wochen wirkt sich auch auf die Arbeiten auf der Autobahn A 8 Salzburg Richtung München aus. Der Zeitplan verschiebt sich um eine Woche.

Auf der Autobahn A 8 wird seit dem Ende der Pfingstferien der 40 Jahre alte Fahrbahnbelag zwischen Holzkirchen und dem Autobahn-Kreuz München-Süd erneuert. Wie die Autobahndirektion Südbayern mitteilt, verschiebt sich der Zeitplan aufgrund der Wetterlage um eine Woche. 

Um die Asphaltschichten auftragen zu können, ist trockenes Wetter notwendig. Deshalb stockten die Arbeiten in den vergangenen Tagen. Am Wochenende soll es nun laut Autobahndirektion weiter gehen. Anschließend wird die Fahrbahn markiert, um nach derzeitigem Zeitplan in der Nacht von Montag auf Dienstag, 20. auf 21. Juni, den Verkehr auf die beiden neu asphaltierten linken Fahrspuren umzulegen. 

Damit einher geht laut Mitteilung auch eine spätere Sperrung der Ein- und Ausfahrt Hofolding in Richtung München. Sie erfolgt nun erst am Dienstag, 21. Juni, und dauert voraussichtlich bis Mitte Juli. Die Umleitungen erfolgen über die ausgeschilderten U-Strecken sowie über die Anschlussstelle Ottobrunn. 

Bis Mitte Juli bekommen die beiden rechten Fahrspuren eine neue Asphaltdecke. Auch hier kann es zu wetterbedingten Verzögerungen kommen, warnt die Autobahndirektion.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
Von einem „turbulenten Frühlingsfest-Auftakt“ spricht die Polizei in ihrem Bericht. Nachdem der Einzug bis auf kürzere Regenschauer ohne Störungen abgelaufen war, hätten …
Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare